Posts by arkhalax

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Also im Detail sieht das bei mir so aus, dass ich sowohl deutsche Oberleitungen wie auch die Originalen benutzen will. auf den normalen Gleisen funktioniert das schon hervorragend und auch im Bahnhof habe ich folgende Möglichkeiten bisher definiert als Auswahl jeweils als Variante mit den beiden Oberleitungstypen: 30, 60, 120, 300 kmh. Also insgesamt 8 Gleistypen zur Auswahl. Mein Ziel war jetzt Gleise am Bahnsteig und die Durchgangsgleise unterschiedlich zu definieren und für Gleise am Bahnsteig z.B. die Varianten 30 und 60 kmh zu haben und für die Durchgangsgleise 120 und 300 kmh. Wenn ich die Geschwindigkeiten beim Bau getrennt ansteuern kann, kann ich auch verschiedene Oberleitungen ansteuern (sofern ich in Wirklichkeit verschiedene Gleistypen ansteuere).

    Hallo @Tom


    Ich war gerade dabei verschiedene Gleistypen für meine Map zu modden und bin jetzt bei den Bahnhöfen angelangt. Mein Ziel sind realistische Geschwindigkeiten im Bahnhof. Soweit habe ich es geschafft verschiedene Gleistypen beim Bau auswählbar zu machen, d.h. für die meisten Zwecke konnte ich mein Ziel schon erreichen. Allerdings hat sich dabei die Frage aufgetan, ob ich für Durchgangsgleise andere Gleistypen, also mit höherer Geschwindigkeit definieren kann? Was müsste ich dafür an deinem Script ändern? Am besten wäre das mit einer Auswahlmöglichkeit mit verschiedenen Geschwindigkeiten sowohl für Gleise am Bahnsteig wie auch die Durchgangsgleise, aber eine vordefinierte Geschwindigkeit bzw ein Gleistyp für eines der beiden wäre auch schon hilfreich.

    Das stimmt so nicht. In Cities wird das Leben der Bewohner auch simuliert. Du verwechselst das glaube ich mit Sim City. Allerdings hat auch Cities mit vielen Mods und höherer Bewohneranzahl zu kämpfen. Nicht in dem Umfang von TpF, aber die Simulation von so vielen Variablen Objekten ist einfach sehr anspruchsvoll. Das Spiel könnte sicherlich noch besser optimiert werden, aber perfekt wird es wohl nie werden.

    Schön, dass es wieder läuft. Du kannst vor Spielbeginn einfach Städte herauslöschen, wenn es dir zu viele sind. Ich nutze die hauptsächlich für die Benennung von Gegenden und lösche die KI-Gebäude Stück für Stück. Danach werden Regionen wieder mit dem ploppable townbuilding Mod aufgebaut ;)

    Ich will glaub einfach nur kleine Objekte dafür erstellen, so wie eben auch Steine oder Bäume. Dann kann ich die nämlich ganz frei platzieren. Wenn ich dann ein bisschen weiter experimentiert habe, will ich ein paar Gebäude als Assets erstellen, die brauchbaren Häuser im Spiel sind doch sehr begrenzt.

    Das ist in der Tat eine interessante Region, die ich unter Umständen gerne umsetzen werde. Allerdings muss ich mal schauen, inwieweit das gut umsetzbar ist. Wahrscheinlich nicht ganz maßstabsgetreu mit einiger künstlerischer Freiheit machbar, was allerdings auch mehr Aufwand bedeutet.


    Ich kann mir dafür ein Projekt mit einer Brenner Karte und einer Anschlusskarte in Richtung Lienz vorstellen. Das ganze muss aber noch ein bisschen auf sich warten lassen, da ich dafür noch nicht sofort Zeit habe. Ich behalte es aber auf jeden Fall mal im Hinterkopf.

    Drei Ländereck - eine Karte für Schönbauer (der Pixel darf 16 Millionen nicht überschreiten. Fehler jedoch habe ich die Karte vor dem Update nicht getestet)

    Also da das meine Karte ist, kann ich dir da eventuell helfen. Zum einen kannst du die Karte vor dem Patch nicht getestet haben, da gabs die nämlich auch noch nicht :P .


    So jetzt zum eigentlichen. Die Fehlermeldung spricht eindeutig dafür, dass die experimentellen Kartengrößen deaktiviert sind. Gehe bitte zu folgendem Pfad ...\Steam\userdata\userid\446800\local\ - userid ist eine Nummer, hängt mit deinem Account zusammen und öffne die settings.lua. Stell sicher, dass dort exakt dieser Eintrag steht: experimentalMapSizes = true (am Besten einfach kopieren). Danach speichern, jetzt muss die Karte funktionieren. Wo sich die settings.lua bei der GOG-Version befindet, weiß ich nicht, da kann dir aber sicher jemand anderes noch helfen, solltest du nicht die Steamversion haben.


    Ich habe die Map gerade sowohl im Debug-Modus wie auch ohne probiert. Das erstellen der Karte hängt ausschließlich von experimentalMapSizes = true ab. Hoffe das hilft dir. Warum die anderen Karten nicht funktionieren, kann ich dir nicht sagen.

    Also nach einem Abgleich mit meinem Ordner, ich habe das Spiel auf Steam, sieht es so aus, als ob Jannik02Gaming das Spiel aus keiner offiziellen Quelle bezogen hat, um es mal schön auszudrücken. Ich denke dafür wird dir niemand support geben ;)


    Die offiziellen gekauften Versionen funktionieren übrigens einwandfrei mit Windows 10.

    Go to this location: ...\SteamApps\common\Transport Fever\res\config and open the base_config.lua with a text editor of your choice, i use notepad++.
    Find those lines and change to true so it looks like this:


    game.config.simulateCargoWeight = true
    game.config.simulateCargoWeightLegacy = true


    Hit save, done :)


    If both are marked as true, weight should be simulated in existing save files.

    Bei mir funktioniert das noch :huh:


    Zumindest mal mit dem Eintrag:


    local industries = {
    {pos = {-50000, 0}, angle = math.rad(0.0), fileName = "industry/oil_well.con" },
    {pos = {-50000, 0 }, angle = math.rad(0.0), fileName = "industry/oil_refinery.con" },
    }

    Vielleicht liegt es an der Art der Industrien?

    Ein Kopfbahnhof mit einer großen Halle wäre echt eine super Sache. Wenn ich nicht ein absoluter Noob im Bauen von 3D-Modellen oder gar scripten wäre, würde ich mich auch da mal selbst dransetzen. Vielleicht muss ich damit mal ein wenig experimentieren. Zumindest mal ein Fantasiebahnhof, bis ich beim Gestalten von Frankfurt usw wäre, vergehen wahrscheinlich noch Jahre :P


    Solange sind die Konvertierungen der Bahnhöfe Neustadt und Oberberg eine super Sache, die haben zwar keine Halle, sehen aber schon einmal viel besser aus als die Vanilla-Bahnhöfe. Die gibt es hier ja auf der Seite ja zum Download ;)

    Meine fiktive Karte Drei-Ländereck hat ein großes Update bekommen.


    Wenn jemand das gerne antesten möchte, bitte melden. Wäre top, wenn jemand mal drüber schaut, ob man eventuell noch was ändern muss :thumbup:

    Ich habe den Thread mal etwas bearbeitet, da ein neues Kartenprojekt hinzugekommen ist. Im Eingangspost finden sich nun alle Informationen zu fertigen und im Bau befindlichen Karten.


    PS: Wenn ihr Wünsche für eine Karte habt, immer raus damit. Ich werde mir das dann anschauen und gucken, ob ich es umsetzen kann.

    Ich habe mich jetzt dazu entschieden, die Gewässer nochmal komplett neu zu überarbeiten. Im Laufe des Tages morgen könnte dann wohl die Karte fertig werden, zumindest mal ohne Industrien.
    Das einzige Problem bleibt nur, dass Gimp 2.9 bei so großen Dateien teilweise etwas instabil ist :thumbdown: . Aber auch das ist mit etwas Geduld nur teilweise ein Problem.


    Der Rhein sollte letztendlich größtenteils der Realität folgen, bei kleineren Gewässern nehme ich es mir raus, ein wenig Freiheit walten zu lassen, denn oftmals ist es auf Google maps etwas schwierig, dem genauen Verlauf zu folgen.


    Die Region hat derzeit in der großen Variante 52 Orte, bzw. Stadtteile. Ich werde mal schauen, dass ich auch noch Varianten in kleinerem Maßstab anbiete und dann dementsprechend auch die Anzahl der Orte reduziere.


    Edit: Es ist vollrichtet. Eine erste Version ist fertig. Hier ein paar Impressionen:


    Vielen Dank für die Links. Das habe ich mir natürlich gerne angeschaut.
    Vom Prinzip her sind mir die Lösungsmöglichkeiten schon klar. Meine Fragestellung geht also eher in die Richtung Gameplay. Verzichtet man auf ein Gefälle oder lässt man die Gewässer enden, sobald das Gelände höher wird. Welche Lösung ist für das Gameplay besser?

    Ja, das geht sicherlich, allerdings gibt es dann eben auch im Grunde kein Gefälle in Richtung Stadt aus den Tälern. D.h. effektiv wären das bebaute Gebiet sehr flach und die Berge ausschließlich Kulisse.