Posts by pearlcanopus

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Anders als bei anderen Features kann ich das mit den Lampen durchaus verstehen. Licht bzw. beleuchtete Flächen fressen dir schnell das sog. Performancebudget auf. Erst recht wenn sie vielleicht nicht optimal erstellt wurden. Ich unterstelle niemandem was! ;)

    Ich denke da im Vergleich an Satisfactory und die Lampenmod. Es sieht absolut geil aus. Wenn man Standbilder im Spiel mag. Wie gut eine Engine das wegpackt ist von der Engine selbst, ihrer Form der Unterstützung und natürlich der Umsetzung abhängig. Es kann bei vielen 3D-Engines leider zu leicht schief gehen...

    Naja, last but not least wird es natürlich auch von der Hardwareausstattung des PCs beeinflusst. Das soll man nicht ganz verschweigen.


    Um ein Nischenspiel in die Breite zu verkaufen, macht man Zugeständnisse in Sachen Performance bei den etwas schwächeren Endgeräten. Und die UG-Spiele waren auch alle keine Performancewunder. Ich verstehe den Verzicht auf hochwertige Beleuchtung durchaus.


    Lichtdesign ist Kunst. Ressourcen schonendes Lichtdesign die Hohe Kunst. Von der hat mich UG noch nicht überzeugt. ;)


    (Nicht das ich selbst davon viel Ahnung hätte. Aber ich bin Videosuchti und interessierter StarCitizen-Backer.:) )

    Wenn ich darf, kommen auch meine kleinen Anmerkungen zu Ballon und Helikopter.

    Ich schiele in Richtung Transport Tycoon und Locomotion.


    Liebe Leute bei UG! Es ist ein Trauerspiel, dass im dritten Wurf eines Spiels dieses Genres relativ gewöhnliche und nach meinem Gefühl genre-typische Feature in UG nicht möglich zu sein scheinen. Es verlangt ja niemand, dass ihr selbst VTOL baut. Aber lasst es doch wenigsten zu. Mit senkrechter Start- und Landebewegung wäre ja sowohl den Zeppelinen also auch Ballons gedient. Und da habe ich noch nicht mal wieder von einer über Jahrzehnte hundsnormalen Fracht, wie z.B. Post gesprochen... :S Der musste einfach rein.


    Und ich will gar nicht von den senkrecht startenden und "landenden" "Lasteseln", wie einer Boeing CH-47, einer Mil Mi-6, -10, -12 oder -26 zu träumen wagen. Für Passagiere gäbe es dann ja ggf. noch mehr. Helis sind auch nicht off-topic. Die haben ganz viele Flügel dran... ;)


    Mit Post und Helis kaufe ich zum Vollpreis... Versprochen.

    Für dieses Monster muss ich ne neue Karte groß genug für Flugbetrieb anfangen schätze ich :D

    Wenn man mir den winzigen Exkurs gestattet. Nur ein klein wenig Off-Topic...

    Ich spreche für TpF1, in dem es schwierig war, frühe Fluglinien effektiv zu betreiben. Meine Erfahrung zeigt, dass die Karten gar nicht so groß sein müssen. Die frühen Flieger sind so langsam, dass ich mit ihnen ein paar kurze Strecken aufgebaut hatte. Diese haben allerdings eben durch die geringe Geschwindigkeit z.T. sehr schnell an Passagieraufkommen gewonnen.

    Zusätzlich spiele ich noch mit Seamons Mod, der die Passagierkapazität anhebt. Bei den Fliegern habe ich sie verdoppelt, glaube ich. Beim Vervierfachen waren sie zu groß und durchweg unwirtschaftlich.


    Für große Maschinen werden die Strecken zu kurz und mit schnellen ist es unsinnig, sie betreiben zu wollen, da sie ihre Geschwindigkeit gar nicht ausspielen können. Ich muss daher auf den kurzen Linien in den 50er Jahren immer noch mit recht altem Material fliegen. Aber die Sims rennen mir inzwischen auf den z.T. 25 Jahre alten Linien die Bude ein... :)


    Lange Rede... In sehr frühen Jahren kann man auch kurze Strecken lukrativ bedienen. Später werden die unwirtschaftlich, was der Realität ja durchaus nahe kommt. Strecken längs über eine große Karte in 1:2 kann man durchaus mit größeren Propellermaschinen bedienen, was letztlich in ATR oder den Regionalfliegern mündete. Alle Angaben beziehen sich auf TpF1-Maße. Um im Endgame Jets gut einsetzen zu können, musste ich bisher immer auf Riesig in 1:2 oder 1:3 gehen. Auch die Überschall-Errungenschaft gab's für mich nur auf einer solchen. Leider nicht mit der TU-144 sondern aufgrund der offenbar anderen Beschleunigungseinstellungen nur mit der Concorde.

    Für TpF gab es aus der russischen Community die AN-2. Zwar nicht in Interflug Livree aber immerhin. Und ich werde das nicht als Bitte formulieren, da ich mich dann ja auch um den Kauf von TpF2 bitten müsste... :D


    Sehr schöne Maschinen. Für mich in TpF bisher meist zu groß aber seehr schön. Augenweide halt. Ich hatte (und habe) ja keine Ahnung, was man aus den ohnehin schon klasse Modellen äußerlich noch rausholen kann. Die inneren Werte sind mir als Managementspieler nicht ganz so wichtig. Aber es gibt sie. Das beruhigt ungemein... ;)

    Wie ich DH-106 einschätze, wäre er der Letzte, der anderen Moddern ein Model vorenthielte, falls sich ein Interessent für einen entsprechenden Umbau fände. Erwähnung der Quelle, Upload nur hier in der Webdisk...


    Ich hab in der Hinsicht ja leider zwei linke Hände und alles Daumen...

    42.90 ist doch mit nichts zu verwechseln.

    Das mag für viele Leute zutreffen. Ich stand in meiner Jugend, also vor vielen Jahren auch mal etwas tiefer im Bahn-Stoff.

    Heute gilt für mich:

    Eine BR 01 ist groß, eine BR80 ist es nicht. :)

    Eine E-Lok hat meistens Stromabnehmer, eine Diesellok i.d.R. nicht. 6 Achsen sind mehr als 4.


    Das ist so mein Niveau. Mir könnte mir also problemlos ein X für ein U vormachen. Aber zugegeben: Die Lok oben hat schon was sehr einzigartiges an sich. Aber welche Nummer die hatte, pffff... :whistling::D


    Ist mir auch Jacke wie Buxe. Wenn se schön sin (und das sind sie zweifellos), kommse auf meine Maps, wenn ich iwann mal TpF2 hab. :)

    Na ja, man kann ja schon im Spiel an ein und demselben Flughafen sowohl Fracht- als auch Passagierterminals bauen. ...


    Ich würde deswegen eher die größeren Flugplätze als Lösungsansatz sehen - aber auch das nur teilweise. Wenn man die Bahnen verlängert, dann erzeugt man sich dadurch ein Kapazitätsproblem...

    OK, wenn jetzt bereits eine Infrastruktur für beides verwendet wird, ist ein Skalieren Unsinn.

    Inwiefern/ob TpF2 über Optionen für mehrere "Abzweige" von der Rollbahn oder individuellere Lanes verfügt oder nach dem Aufbohren des Mod-Support haben könnte, weiß ich natürlich nicht. Theoretisch müsste man das übergangsweise mit unterschiedlichen Bahnen für Personen und Güter lösen. Keine Ahnung, ich bin da wirklich nur Laie ohne Blick in die Innereien des Spiels und ohne aktuell im Besitz des Spiels zu sein. ;)


    Und dass ein Modder eher Modelle baut, die er selbst gern im Spiel hätte, ist für mich mehr als nachvollziehbar.

    Ich bezog meine Aussage mehr auf In-Game statt RL. ;) Natürlich sind die Flughäfen in RL eher zusammengefasst. Solche Infrastruktur ist teuer. :)

    Halle/Leipzig ist Frachtdrehkreuz und "Tor zum Osten". Naheliegend dass man dort eine AN-12, AN-124 oder auch mal die AN-225 antrifft. :)

    Ich finde schon, daß 20m mehr Spannweite und 15m größere Länge nicht ganz wenig sind. Wie gesagt, die Flughäfen sind einfach zu klein für solche großen Geräte. Schon die 747 mäht quer durch die Lichtmasten und anderen Dekorationen durch - das sieht zwar auch schon mistig aus, soll aber noch so sein. Aber sobald ein Flugzeug so eine Spannweite hat, daß es beim Rollen mit seiner bahnseitigen Fläche diejenige eines landenden Flugzeugs berührt, ist für mich optisch Schluß. Und das wäre bei der 225 definitiv so weit.


    ...

    Meiner bescheidenen Meinung nach gibt es da nur zwei Ansätze:

    1. deutlich größere Frachtflughäfen bauen, was in einer Standard-Map schwierig unterzubringen wäre

    oder

    2. darauf warten, dass es einem anderen Modder z.B. aus der russischen Community egal ist. ;)


    Obwohl es auch durchaus adäquat wäre, alle Frachtflieger in ihrer Größe zu skalieren. Sie treffen ja i.d.R. nicht auf Personen oder Personen-Flugzeuge. Es sei denn man würde irgendwann Post zu Personenflughäfen transportieren dürfen.

    Die AN-225 nur als Asset zu bauen wäre vermutlich ein zu großer Aufwand für relativ wenig Nutzen.

    Vielleicht macht DH-106 ja einen Deal: Wenn es Flughäfen gäbe, die weitläufig genug wären, gäbe es potenziell auch eine "Mrija" aus seiner Hand... ;)

    Ich finde es wirklich eine Schande, dass Post als Ware zu Personenbahnhöfen nach so vielen Würfen für dieses Spiel(-prinzip) noch immer als regulärer/nativer Spielinhalt fehlt.


    Das tut den Klasse Waggons natürlich keinen Abbruch und schmälert meine Anerkennung der Leistung der Modder kein Stück. ;)

    Es gibt sicher immer Potenzial, um noch irgendwas zu verbessern oder/und zu optimieren. Die Zusammenarbeit oder die Hilfestellung von einem Mod-"Lackierprofi" wird zweifellos auch DH-106 selbst zu Gute kommen. Ich hatte bisher nie Probleme damit, die geilen Flieger bei mir "rumjuckeln" zu lassen. Die meiste Zeit über agiere ich ohnehin nicht in LOD1. Aber klar, es wird mich nicht abschrecken, wenn die Flieger noch schöner werden. Ein paar Reserven hat meine GraKa noch, denke ich. :D

    Dann wähne ich ja die TU-144 auch schon in der Queue... ;)


    Klasse Modell. Ich gebe Dir recht. Auf den meisten TpF1-Maps kann sie ihre Stärken leider nicht ausspielen. Dabei kenne ich die möglichen Map-Größen in TpF2 allerdings nicht.

    Another stunning mod, but im curious what changed your mind regarding steam?

    As far as I know the major issue with Steam is their rights management and the loose copyrights the creator has finally. A lot of rights on the model if not all, have to be transferred to Valve/Steam.


    MaikC+ Skyjoe Great model. I'm patient until I can run it in TpF1. Großartiges Modell. Ich werde mich gedulden, bis ich es in TpF1 einsetzen kann. ;)

    ...die freilich oft auch in TpF nachgetragen werden ...

    Neben der DRG Version des SVT 137 der (Serien)Bauart Hamburg sind noch die Varianten der DR und DB geplant, dauern aber noch eine Zeit. Also Geduld.

    ...


    :S:love:<3

    Da ich mich in TpF auch nicht abhalten ließ, das TF-Modell zu verwenden, freue ich mich umso mehr. Wundervolle Aussichten. Erst recht, falls es mit TpF klappen sollte.