Posts by Rutel

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Ich glaube, WernerK hat sich an variablen Gleisabständen auf der freien Strecke schon die Thähne authgebiththen. Im Standard-Bahnhof sind die Module in einem festen Raster. Damit ist die Lösung von wunder99 die einzige, aber das Ergebnis könnte eventuell schlechter sein als der Standard. Wenn Du wirklich flexibel bauen willst (Durchgangs- und Kopfgleise mischen), brauchst Du auch ein Raster.


    Was vielleicht geht, ist ein komplett neues Bahnhofsmodulset mit einer anderen Rasterweite. Ich weiß aber nicht, ob da wieder irgendwelche Voreinstellungen dagegen sind.

    ß ist leider eine Ligatur aus einem langen und einem runden s. Und eine Stadt, die mit zwei s beginnt, gibt es wahrscheinlich nur für Leute, die einen Sprachfehler wiedergeben wollen.


    Ulundi

    Das ist kein klassisches "verpixelt" wie wenn man Gesichter unkenntlich machen will. Da es anscheinend nur die Bodentextur betrifft, würde ich mal eher auf ein Problem mit einem Shader als der Graphikkarte tippen (oder ist das der erste Gehversuch mit einer neuen Karte)? Beim genaueren Hinschauen scheint das Problem nicht an den Grashalmen, sondern an der Bodentextur zu liegen.


    Du kannst mal versuchen, zwischen Vulkan und OpenGL zu wechseln; die Shader sind zwar ähnlich, aber meiner Erinnerung nach verschiedene Dateien. Wenn das nur bei einem der beiden APIs auftritt, ist der Shader das Problem.
    Möglicherweise hilft eine Neuinstallation.


    Ich kann nicht erraten, ob Dein letztes Bild eine Antwort auf isii s Frage ist, und wenn ja, ob das "ja" oder "nein" heißt. Also, falls noch nicht getan, alle Mods deaktivieren. Dann überlege, ob Du Mods unsachgemäß installiert hast, so daß sie eventuell Shader im eigentlichen Spiel überschrieben haben können. Oder hast Du selbst an Shadern herumgespielt? Das sind übrigens die Shader, die ich für den Karten-Overlay manipuliert habe. An diese Art Fehler bin ich zwar nicht geraten, aber es könnte einen kleinen Hinweis geben (und außerdem sind die manipulierten Shader bei mir brav im Mod-Ordner).

    Ich gehe sogar davon aus, daß UG solche Threads (wenn's nicht absolut überhand nimmt) mitliest. Natürlich spielen beim Design eines eventuellen Nachfolgers noch viele andere Überlegungen wie die Spielbarkeit - was gerne mal beim Wünschen übersehen wird - oder Nutzen/Kosten eine Rolle. Aber billiger kommen sie nicht an Anregungen.

    Und die Ideen kommen halt jetzt und nicht exakt dann, wann man sie in zwei oder acht Jahren gerne hätte.

    Entfernen kann man sie leider nicht (übermalen schon, siehe oben). Das ist vor allem wegen der Geländeanpassung nervig, aber ich glaube, es soll verhindern, daß die Sims, die da herlaufen entweder schweben oder im Boden versinken.

    - Möglichkeit, Straßenbahn und Eisenbahn zu verknüpfen ("Karlsruher Modell"). Bietet einerseits spannende Lösungen für den Nahverkehr (eben das erwähnte Karlsruher Modell, international auch Tram-Train genannt), andererseits würde die Amerika-Spieler sicher freuen, das drüben beliebte Street Running bauen zu können

    Schon oft gewünscht. Leider sind Straßenbahn und Eisenbahn in TpFx noch unterschiedlicher als in Wirklichkeit.

    Möglicherweise kann man per Mod etwas zusammentricksen (Kreuzungen als Konstruktion, neue Schienen mit Asphalt statt Schwellen), aber da wird es immer Abstriche geben und es wird vom Basteln her ein Gewürge bleiben. Es gab schon mal vor ein paar Jahren eine Diskussion, die, wenn ich es richtig sehe, abbrach, weil im Kreuzungsbereich Autos durch die als Straßenbahn verkleideten Züge hindurch fahren würden. Das dürfte einer der Abstriche sein, die man in kauf nehmen müßte.

    Ich habe mal ein Buch von einem Ernst Scherz in der Hand gehabt. Dürfte aber ein Anonym gewesen sein, oder wie das Dingens heißt. Und bei Sim City 2000 gab es auch Zeitungsmeldungen mit einem Töchterchen namens Lena Lena Lena.

    Beim Gras ham se mehrfach getrickst: Erstens sind auf einem größeren Rechteck (2 bzw. 4 Tris) ca. 10 - 20 Halme aufgemalt (mit Transparenz und Normalmap), und zweitens werden diese Tris bei Bedarf "ins Bild gehalten", also algorithmisch erzeugt (verhindert viele Leerabfragen).

    Bei den Blumen- oder Getreidepinseln siehst Du zumindest den ersten Trick auch sehr deutlich; diese Dinger funktionieren genau so wie das Gras.

    Didi04 : Ich frage gerne nach den dummen Fehlern, weil ich selber mit großer Regelmäßigkeit auf solche hereinfalle.


    Ein Detail sieht tatsächlich nach der Busch-Mod aus: In dem Stadt-Screenshot sehen die Bäume auf den Straßen alle nach versenkten Linden aus. Ist natürlich auch nur ein Hinweis und kein Beweis.

    Falls es das ist, bleibt Dir nur "normales" Löschen übrig. Deinstallieren der Mod verhindert bestenfalls, daß sich weitere Büsche verirren. Die Busch-Mod kennt die Büsche nach dem Setzen nicht mehr und die Büsche nicht die Busch-Mod.

    Allerdings wäre es schön, z.B. endlich mal eine Straßenbahn durch runde Kurven fahren zu sehen, sowas lässt sich leider nicht modden und wäre eine relativ leicht zu behebende Altlast.

    Ich fürchte, das ist keine leicht zu behebende Altlast. Bzw. nur Tri- und FPS-intensiv zu bekommen. Beim Vulkan-API tritt das Wort "Kurve" praktisch nur als "Lernkurve" auf. Und Du kannst selbst leicht abschätzen, wie viele Polygonsegmente Du brauchst, um eine scheinbar glatte Kurve zu bekommen (bei den Eisenbahnschienen sind die Radien so groß, daß die Ecken nicht so auffallen).

    Es wird einen Glattheitsgrad geben, ab dem man sinnvollerweise besser Kurven als Segmente benutzt. Wo (und ob jemals) er erreicht wird, weiß ich nicht. Dazu müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

    • Die Hardware rechnet an wenigen komplizierteren Kurven schneller als an vielen Tris
    • Jemand muß sich dazu aufraffen (und entsprechend viele $$$ blinken sehen), um die ganze nicht ganz einfache Mathematik in ein API zu stecken.