Materialien (.mtl's)

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • In Transport Fever sind nochmals eine Vielzahl von Materialien zum Spiel hinzugekommen. Hier erfahrt ihr alles wichtige zu den neuen Materialien und auch den Texturen.

    1 Render-Reihenfolge der Materialien


    Die Reihenfolge der Materialien gibt an, welche Materialien zuletzt gerendert werden. So ist es wichtig, daß gläserne/transparente Materialien nach den anderen Materialien gerendert werden, sonst befindet hinter diesen nichts. Genauso werden z.B. leuchtende Materialien nach den normalen Materialien gerendert, damit diese auf diese etwas Licht werfen können. Das System hat aber auch seine Tücken, da Licht so hinter Glas nicht dargestellt werden kann. Sind Objekte hinter Fenster nicht sichtbar, hilft es an den verwendeten Materialien zu drehen oder innerhalb des gleichen Materials eine Reihenfolge über order = 1 festzulegen.



    2 Aufbau der Materialien


    Diese Liste soll euch einen Überblick darüber geben, welche Materialien welche Parameter in den mtl's benötigen:



    Ihr könnt euch hier auch gerne die Tabelle als PDF herunterladen:
    Materialien.pdf


    3 Kanalbelegung in den Texturen


    Die "Albedo": 3 oder 4 Kanäle


    RGB: Standardtextur
    A: Transparenz: Schwarz = 100% transparent, Weiß = Deckend, Grautöne um die 128 (50%) empfohlen.


    Normalmap: 3 Kanäle
    R: X
    G: Y
    B: Z


    cblend_dirt_rust: 3 Kanäle
    R: Farbe (Colorblend): schwarze Bereiche werden umgefärbt, weiß für unveränderte Bereiche
    G: Schmutz: je weißer, desto schmutziger
    B: Rost: je weißer, desto mehr Rost


    metal_gloss_ao: 3 Kanäle
    R: Metallglanz/matter Glanz: Weiß stärkerer Glanz
    G: Spiegelungen/Reflektionen: Weiß stärkere Reflektionen
    B: Ambient Occlution: Auf Weiß berechnet, Graue Bereiche = Schattierungen


    4 Erlaubte Texturformate


    Grundsätzlich dürfen alle Texturen im DDS oder TGA-Format sein. Während TGA unkomprimiert sind und viel Platz einnehmen, sind DDS-Dateien verlustbehaftet. Mehr zu den DDS-Formaten findet ihr hier.


    Für EMISSIVE-Materialien können auch HDR-Texturen verwendet werden.

Share