This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Deutsch
    Heute hat Urban Games die zweite Episode der Development Highlights Serie veröffentlicht. Diesmal dreht sich alles um das Thema Infrastruktur für privaten und öffentlichen Verkehr.


    English
    Today Urban Games published the second episode of the Development Highlights series. This time it is all about the infrastructure for private and public transport.


    Sources
      • https://www.transportfever2.com

    News was edit 1 times, last by „Grimes“ ()

Comments 10

  • DonDeloro -

    Warum nicht in deutsch?

    • Sebastianeh -

      Untertitel ist in Deutsch.

  • BILLYxx20xx -

    Das sieht ganz da nach aus dass der Tom als (Cities Skylines Let's Player) ein paar Ideen von Cities Skylines mit ein gebracht hat . Vielleicht kommt noch flüssiges Wasser , wo Füsse eine Fließrichtung haben und zu Tal fließen .

    Dann wären sogar Schleusen möglich und Gebirgsbäche die mit Wasserfälle den Berg runter fließen . :)

  • ritknat -

    Schaut echt super aus. Das Feature zum Bahnhofbauen ist echt fein. Allerdings mache ich mir echt immer mehr Sorgen um die Hardware-Anforderungen. Transportfever hat schon im späteren Game bei größeren Maps eigentlich zu viel gebraucht. Das wäre echt wirklich wichtig die Performance ernsthaft zu optimieren.

    Dann sind vielleicht echt mal endlich realitisch große Maps möglich, wo die Züge auch ihre Höchstgeschwindigkeit fahren können, nicht nur kurz streifen und wieder abbremsen, weil der nächste Bahnhof kommt. – Also das was wozu Züge geschaffen wurden – Distanzen überwinden!!

  • Bertran du Lac -

    Einfach Super.

  • robrobrobrob -

    Ich hoffe man kann Ampeln so modden dass Linksabbieger nicht ständig in den Gegenverkehr fahren. Ansonsten top

  • Emiliocat -

    Bahnhof = wunderbar
    Ampeln = eher nur Aufhalteorgane
    Fußgänger = immer noch versunken im Bürgersteig :)

    • HoratioCaine -

      Es ist ja keine neue Erkenntnis, dass Kreisverkehre schneller und flexibler regeln als Ampeln. Dafür brauchen sie aber auch mehr Platz. Platz, der in (Groß-)Städten nicht vorhanden ist. Daher macht beides Sinn. Ein solches Video soll ja nicht alle Details zeigen, sondern nur die Highlights. Entscheidend wird sein, wie sich die Komponenten konfigurieren lassen. Insbesondere bei den Bahnhöfen bin ich mal gespannt, was sich da alles einstellen läßt.

    • Emiliocat -

      sicher warten wir ab. Im Video ist die Ampel nur für stop oder fahren. Wenn Sie wohl grün ist, ist das zb linksabbiegen wie früher auch . Hoffentlich läßt sich das regeln. Ich befürchte nicht.
      Bei Strassenfahrzeugen ist ja die große Frage ob die sich überholen können oder wenigstens schnellere Spuren wählen. Nicht wie bisher immer den kürzesten weg sondern den schnellsten

  • Ronny van Buuren -

    Das sieht ja mal gut aus. Ist nur die Frage zwecks Weichen bauen im Bahnhof selbst, wie bei dem Bahnhof Amsterdam Centraal, Nijmegen usw.

    • Franjo5000 -

      Wenn ich mich nicht irre sieht man im Video beim ersten Bahnhof 2 Weichen jeweils von einem Bahnsteiggleis aus weg gehen.

    • Ronny van Buuren -

      Naja nur andeutungsweise. Wenn du bei openrailwaymap mal schaust, siehst du in Amsterdam Centraal das die Weichen über 3 Gleise gehen. Und das wäre halt gut wenn die sowas machen.

  • ChrisHsh -

    Lecko Mio.... Das ist Wahnsinn.

  • Balu_1182 -

    Holy Moly! Endlich basteln ohne Ende und ohne Beschränkungen! Ein Traum wird wahr. Auf der einen Seite wird das Spiel wahrscheinlich mehr an der Hardware erfordern, aber ich denke da das nicht durch Mods realisiert werden muss spart es auch wieder Performance. Ich bin mal gespannt was unsere Modder mit den neuen unbegrenzten Möglichkeiten raushauen werden. Upps war das ein Spoiler?! :D

  • Daniel-DB-Regio -

    Super!!!!!!!