Lagerhaltung auf der Schiene?

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hallo,


    ich beobachte immer wieder, dass viele Güter eigentlich sinnlos hin- und hergefahren werden. Ein gutes Beispiel auf diesem Bild:

    Hier in Eschborn steht das Stahlwerk und eine Waren-, sowie eine Maschinenfabrk, die den Stahl auch verbrauchen. Trotzdem wird er nutzlos nach Teuchern und zurück gefahren. Was nebenbei dazu führt, dass alle Rungenwagen voll mit Stahl sind, die in Teuchern eigentlich Bretter abholen sollen. So stapeln sich dort jetzt rund 3.000 Einheiten Bretter.
    Muss ich wirklich für jede Art Güter und jede Route einen festen Zug definieren, der nur das genau dorthin fährt? Ich fahre in meinem Netz mit Güterzügen, die alles mitnehmen und über verschiedene Linien auch alle Orte unterinander verbinden. Im Großen und Ganzen diffundieren die Güter auch dahin, wohin sie sollen. Nur solche Ausnahmen sind ärgerlich. Wie lässt sich das verhindern? Mehr Produktivität bei der verarbeitenden Industrie, weil das Stahlwerk anscheinend nicht mehr weiß wohin mit dem Ausstoß? Dabei sind beide Betriebe schon auf Level vier, in der Maschinenfabrik fehlen aber natürlich Bretter.
    Ich spiele ohne Kosten, mich interessiert der Bahnbetrieb und die Wirtschaft am Laufen zu halten. Klar ergibt das auch volle Züge, es ist nur leider sinnloses Herumfahren.

  • Die Maschinenfabrik kann den Stahl nicht direkt im Stahlwerk abholen. Er muss zur Fabrik transportiert werden. Da der Zug die einzige Möglichkeit dazu bietet wird der Stahl zum nächsten Bahnhof gekarrt, abgeladen und dann zur Fabrik geliefert.


    Mache eine Linie vom Stahlwerk zur Fabrik und das Problem ist gelöst.

    Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

    137505-jw4l0v-4-png

  • Hm, okay, dann muss das Stahlwerk ausgelagert werden. Das liegt an der einen Seite vom Güterbahnhof, Maschinen- und Warenfabriken auf der anderen Seite.
    Ich habe dann auf der Linie alle Rungenwagen so umkonfiguriert, dass sie nur Bretter mitnehmen und Gedeckte Wagen genommen, in die kein Stahl rein passt. Dann dürfte die Maschinenfabrik im Moment gar keinen Stahl kriegen.