Reservierung der Strecke

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hey,

    mir ist die Idee in den Kopf gekommen, dass es doch schön wäre, wenn man Personenzügen irgendwie Vorrang geben könnte. Aktuell verstehe ich es so, dass die Signale abhängig von dem aktuellen Bremsweg schalten.

    Könnte man es also machen, dass sich die Züge einer bestimmen Linie (oder z.B. einer unsichtbaren Lokomotive vor dem gewünschten Zug), mit einem Fakor des Bremswegs die Strecke reservieren?

    Hier ist ein Bild, wie ich mir das vorstellen würde:

    Der Güterzug (oben) ist schon viel näher an dem Signal, würde sich also normalerweise den nächsten Streckenabschnitt für sich reservieren.

    Da aber der Personenzug einen z.B. 4-fachen "Reservierungsfaktor" hat, ist der Streckenabschnitt bereits reserviert und der Güterzug muss warten. Wäre aber der Güterzug schon weiter vorne und blockiert den Streckenabschnitt, dann müsste der Personenzug aber nicht sofort abbremsen, sondern erst, wenn der Bremsweg ans Signal ran kommt.


    Ich hoffe, ich habe verständlich gemacht was ich meine ^^


    LG

    Jannik

  • Der_Jannik50

    Set the Label from Feature/Script request to not moddable
  • Moin,

    ich habe es bei mir mit Wegpunkt-Signalen gelöst. Der Nachteil ist, dass ein gesamter Block für Züge unbenutzbar ist. Der Vorteil ist allerdings, dass sich die Züge schon den entsprechenden Block reservieren und andere warten müssen. Ist meine typische Vorangehensweise bei solchen Abzweigungen oder bei Überholgleisen, wenn ich Schönbau betreibe.

  • Es gibt irgendwo eine Fahrplan-Mod, die ich allerdings noch nicht ausprobiert habe. Damit dürfte sich jedes lösbare Fahrplanproblem lösen lassen. Ich glaube aber, daß es ziemlich viel händisches Gefummel wird, bis man diese Art Probleme im Griff hat, denn man verlagert das Problem von der Prioritäten-Ebene auf eine Fahrplan-Ebene, in der der Güterzug halt etwas später auf die Reise geschickt wird. Für eine sich ständig ändernde Umgebung mit neuen Strecken und neuen Zügen dürfte das zu aufwendig sein. Wer zum Schönbau auch noch Schönfahr haben will und die Zeit hereinsteckt, ist mit dieser Mod sicher bestens bedient.

  • Mit dem Fahrplan geht das super. Da ist man aber gut beraten, ganze Bereiche in der Infrastruktur auf Fahrplan umzustellen, damit "zufällig" fahrende Linien keine Verspätungen in den Fahrplan-Linien verursachen. Der Vorteil ist allerdings, dass wesentlich weniger Infrastruktur notwendig ist, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, z.B. lassen sich Zugkreuzungen oder Überholungen genau planen.

    Dabei muss man aber bei der Planung des Netzwerks komplett umdenken und vorher (zumindest grob) den Fahrplan vorplanen und dann nach und nach das Netzwerk (aus-)bauen.

BlueBrixx