Mitfahrkamera

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Habe im Forum gesucht leider nichts gefunden das helfen könnte.


    Es geht um die Ansicht bei Mitfahrten im Zug. Bei den Vanilla Lokomotiven und bei paar gemodeten Lokos funktioniert es ohne Probleme.

    Doch es gibt gemodete Fahrzeuge bei denen ist es fast unmöglich einen vernünftigen Blickwinkel einzustellen ohne das einem schwindlig wird. Speziell wenn man die Kamera drehen möchte <X

    Weiss nicht woran das liegt und wie man dies korrigieren könnte.


    Vielleicht hat jemand von euch einen Lösungsansatz. Wäre dankbar für Tipps.

  • Liegt daran, dass die Default-Kamera leider ersetzt wird, sobald ein Modder Blickwinkel hinzufügt. Wenn die Orientierung um die falsche Achse gekippt wird, ist das Drehen nicht mehr in der flachen Ebene, was das schwindelig erklärt. Dazu kommt, das manche Mod Ansichten sehr niedriges FoV angeben, was sehr gezoomt aussieht.


    Advanced Camera Views stellt die Standardansicht wieder her und fügt weitere Perspektiven hinzu.

  • Wieder da, Test durchgeführt.

    Etwas besser ist es. Das seltsame Schwenkverhalten ist zumindest weg.

    Bei ein paar Loks endet man mitten im Transformatorenraum oder hinter dem Lokführer. Wenn man dann nach vorne gehen will mit der Taste Y geht das extrem langsam. Aber das ist auch ohne den Advenced View Mod so.

    Nicht ganz wie erhofft, aber ein Teilerfolg. Danke jedenfalls für dein Tipp.

    Vielleicht gibt es ja in Zukunft doch noch eine Möglichkeit das für alle Fahrzeuge die selbe Cabview möglich ist. Auch für die gemodeten Vehicle.

  • Vielleicht gibt es ja in Zukunft doch noch eine Möglichkeit das für alle Fahrzeuge die selbe Cabview möglich ist. Auch für die gemodeten Vehicle.

    Das war ja das Ziel. Ich suche in den Fahrzeugdaten nach einem Crew-Platz und einem Fahrgast-Platz und die Ansicht wird dann etwas dahintergesetzt. Nur leider ist es unmöglich bei dieser Verschiebung einen guten Kompromiss für alle Fahrzeuge zu finden. Es soll nicht zu nah an der Person sein, aber wenns zu weit weg ist, hat man auf einmal eine Trennwand vor sich und man sieht gar nichts mehr.

  • Tatsächlich gibt es sehr viele schöne Fahrzeug-Mods, und es steckt gewiss auch viel Arbeit in solchen Modifikationen.

    Möchte dies alles auch nicht abwertenden oder negativ beurteilen sondern im Gegenteil. All die Mods machen das Spiel erst richtig toll. Und mittlerweile darf ich sagen das ich das Spiel wohl kaum spielen würde gäbe es all die tollen Mods dazu nicht.


    Auch wenn es ein paar Dinge gibt die stören können wie flackernde Lichter, Grass das durch Objekte lugt, Strommasten die mitten auf den Gleisen stehen sind die alle unerheblich. Doch das viele Fahrzeuge ihre eigene Cabview Ansicht mitbringen stört irgendwie am meisten. Und nervt auch mal.


    Zum Glück....... Wenn man mal mit einer seiner Kompositionen in Ruhe über die Karte rattern möchte gibts ja die Option das UI kurzfristig auszuschalten (AltGr+G) damit man all die Icons nicht sieht, sondern auch etwas von der Umgebung in die man angestrengt seine Gleise verlegt hat.


    Toll wäre es wenn jemand einen Mod bauen könnte der all die "eingeschleppten" Kamera-Ansichten auf Vanilla setzten könnte. Den ich bin mit der Spiel-internen Kamera eigentlich ganz zufrieden.

  • Ich habe gerade keine Zeit, so eine Mod selbst zu machen, aber mit den beiden Links hier unten sollten die notwendigen Handwerkszeuge bereitstehen.

    https://www.transportfever2.co…rcetypes:mdl#cameraconfig

    https://www.transportfever2.co…ilters#resource_modifiers

  • Das mit dem Freeze bei gewissen Modfahrzeugen ist bekannt und wurde auch schon auf Steam diskutiert. In den Mod Einstellungen kann man allerdings die wahrscheinlich problematischen Ansichten abschalten, was helfen sollte.

    Es scheint daran zu liegen, dass bei manchen Vehikeln der Lokführer auf einem "ungünstigen" mesh liegt. Im anderen Fall kommt das Spiel nicht damit klar, wenn Personen teleportiert werden (zB im Flughafen). Es friert ein und kann crashen, manchmal kann man sich aber retten (siehe Beschreibung).

    Der Bug ist an UG gemeldet, hat aber offenbar geringere Priorität. Wenn ich zumindest wüsste, warum es nur bei bestimmten Fahrzeugen Probleme gibt, könnte ich wenigstens versuchen einen Workaround einzubauen.


    Ich habe ein paar Hilfsfunktionen erstellt, sodass man die Ansichten leicht abändern und neue hinzufügen kann.


    Skara-Baeus Wenn du die Mod-eigenen Ansichten entfernen willst, geh in die andere Datei und kommentier Zeile 4 und 6 aus:

    Code
    1. -- if type(data.metadata.cameraConfig) ~= "table" or type(data.metadata.cameraConfig.positions) ~= "table" then
    2. data.metadata.cameraConfig = {positions = {}}
    3. -- end
  • @VaccumTube: Danke :thumbup: Habs getestet und es scheint so zu sein wie ich es mag. Keine Kotztüte mehr ;)


    Einzig was mir aufgefallen ist, aber das liegt wohl an der Bauart der Züge, ist das man bei einigen ganz hinten zu sitzen kommt. So eine Art rückwärtiger Beobachter.


    Dies fand ich bei folgenden Zügen...


    ÖBB Cityjet 4744

    BR 422

    BR 1440 S-Bahn


    Aber das ist nicht weiter von Belang. Geht auch so.

  • Und das ist ein weiteres ungelöstes Problem ;) was aber nicht nur meine Mod betrifft, sondern alle wendezugfähigen Fahrzeuge.

    Wenn die nämlich rückwärts unterwegs sind, fangen die Perspektiven trotzdem bei der ersten Lok an - die aber gerade hinten ist. Man muss sich dann durchklicken, um nach vorne zu kommen.

    Das liegt daran, dass die Ansichten "fix" definiert sind und ich habe keine Möglichkeit gefunden, die Fahrtrichtung da zu berücksichtigen.


    Eine Frage zur „Mitfahrkamera“ bei Triebwagen

  • Skara-Baeus

    ich bin auch kein Fan dieser Kameraansichten und benutze auch am liebsten die Standartansicht ohne Hindernisse und Zoom.

    Ich mach es mir dann einfach und öffne die entsprechende Fahrzeug .mdl mit dem Notepad ++ und lösche gleich den gesammten Cameraconfig Eintrag, danach gibt es nur noch die Standartansicht und für mich "Problem gelöst" 8o


    Gruss strongi

  • Skara-Baeus klar, das sind enorm viele .mdl Dateien.

    Zum Glück haben bei mir nicht alle Mods solche Ansichten eingebaut, die Fahrzeuge sind bei mir noch "übersehbar".

    Ausserdem verwende ich auch nie alle Mods auf einer Karte, ich bin ein Wirtschafts-Spieler, Schönbau ist nur sekundär, dementsprechend ist auch Diversität zweitrangig.

    Die Fahrzeug-mdls passe ich auch nur langsam eine nach der anderen an, wenn ich im Spiel gerade auf eine solche Ansicht stosse: speichern-beenden-korrigieren-weiterspielen, bis mir die nächste unpassende Ansicht über den Weg läuft.8)

  • strongi: Ist natürlich auch eine Möglichkeit Schritt für Schritt diese zu bearbeiten. :/


    Meine Spielweise ist auch eher wirtschaftlich ausgerichtet. Das mit dem Schönbau ist je nach Lust und Laune. Darum habe ich einen Grundstock an Mods mit 5 verschiedenen Karten-Generatoren damit ich nicht immer die vorgefertigten Vanilla generierten Maps verwenden kann. Ca. 80 Assets Mods falls ich eben doch mal was Schönbauen möchte. Die Fahrzeug-Mods (der grösste Posten) habe ich in verschiedene Regionen aufgeteilt damit das z.B auf einer Asiatischen Map nicht unzählige Europäische oder Ami Vehicle vorkommen und umgekehrt. Ein bisschen Auswahl finde ich schon toll.


    Das Problem beim manuellen anpassen der .mdl's scheint mir zu sein wenn es ein Update zu dem Mod geben sollte. Dann müsste man doch die Dateien erneut bearbeiten.

  • Skara-Baeus Ja kann sein, dass bei einem Update nochmals nachgearbeitet werden muss, aber mal ganz ehrlich, wie oft kommt es vor, dass ein Mod ein Update braucht? Und wenn es "nur" ein Texturupdate ist, bleibt die mdl ja die gleiche.

    Automatische Updates gibt es ja nur bei den Steam Workshop Mods und da habe ich nur ein paar wenige und zudem eine Sicherungskopie für alle Fälle.

    Die Mods hier, kannst Du ja erst nachlesen was im Update geändert wurde und dann entscheiden, ob es überhaupt notwendig ist das Update auch runterzuladen. Ich meine damit, wenn ich eine Lok habe, die bereits 10 Firmenlogos zur Auswahl hat und der Moder dann nochmals 10 andere in einem Update dazubringt, dann bekommt er zwar ein "Like" von mir für die Arbeit, aber das Update brauche ich dann nicht zwingend.

    Abgesehen davon sind die meisten Moder hier "alte Hasen" und schon lange dabei, die verstehen ihr Fach und bieten exzelente Arbeiten zum Download, da muss selten ein Update nachgereicht werden:thumbup:;)

  • strongi: habe das Problem genau so wie du gelöst, was bei einigen Mods auch problemlos funktioniert auch bei Wendezügen, wie maverick2002's dbdosto mit kaleut's br_145_146. Aber leider klappt das eben nicht bei allen, wie beim Metronom und der dazugehörigen Lok (yoshi_metronom_1; kaleut_traxx2_1). Solange der Steuerwagen des Metronom vorn ist, ist alles gut, kommt die Traxx nach vorn crasht das Spiel sofort!). Ich habe leider nicht soviel Ahnung das Problem zu beseitigen, aber laut Yoshi liegt es wohl daran das eine Kamera (in der von uns gelöschten originalen CameraConfig) mit einem mesh der Lok verknüpft ist, der dann nicht geladen werden kann.

    Yoshi: bitte berichtige mich wenn ich es falsch dargestellt habe.

    Ich liebe die Ansicht vor dem Zug auf die Strecke und habe mir eben so geholfen das ich die 'Problem'-Züge bis zur Lösung nur auf Strecken benutze die am Ende Zugspeicher haben und so ist der Steuerwagen des Metronom eben immer vorn.:/