Noch immer falsche Bahnübergang Logik

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Das was in den ersten Videos und Streams gezeigt wurde und zu hören ist, ist noch nicht fertig. Sounds können immer noch dazu kommen. Auch scheinen die Übersetzungen nicht komplett zu sein. Also bitte erst die finale Version abwarten.


    Intel Core i9900KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 436.2 v. 16.08.2019)
    Windows 10pro 64-Bit

  • Das was in den ersten Videos und Streams gezeigt wurde und zu hören ist, ist noch nicht fertig.

    Geh komm, du glaubst doch nicht ernsthaft dass in den kommenden 2 Wochen noch Wunder zu erwarten sind
    - wenn nicht einmal (für Schönbauer störende, und darauf liegt ja wohl der Fokus) seit TPF1 bestehende Bugs (wie zB Autos die auf den Gleisen stehen am Bahnübergang, Personen die vor einem Zug noch rüberrennen, Schranken die tlw zu spät schließen) gefixt sind.....

  • Naja, das mit den Spät schließenden Schranken hat ja mit der Blockreservierung zu tun. Dem kann man Abhilfe schaffen, indem man Signale vernünftig platziert.


    Und die Personen, die noch rüberflitzen:
    Da zeigt UG nur Realismus, sehe das fast täglich im wirklichen Leben. ^^

  • @Licaon Meine Antwort bezog sich auf den Sound, was der über mir gepostet hat. Nicht mehr, nicht weniger.


    Intel Core i9900KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 436.2 v. 16.08.2019)
    Windows 10pro 64-Bit

  • Naja, das mit den Spät schließenden Schranken hat ja mit der Blockreservierung zu tun. Dem kann man Abhilfe schaffen, indem man Signale vernünftig platziert.

    In die Bahnübergang Logik sollte man so was wie:

    • "Schranke_unten" einfügen beim Zugverkehr Erlaubnis und
    • "Schranke_hoch" einfügen beim Strassenverkehr Erlaubnis.



    Und die Personen, die noch rüberflitzen:


    Da zeigt UG nur Realismus, sehe das fast täglich im wirklichen Leben. ^^

    Die Menschen werden in TpF2 gegen Umweltverschmutzung geschützt aber die Bahnübergangen fuhren die Menschen zu Tote!

  • Das was in den ersten Videos und Streams gezeigt wurde und zu hören ist, ist noch nicht fertig. Sounds können immer noch dazu kommen. Auch scheinen die Übersetzungen nicht komplett zu sein. Also bitte erst die finale Version abwarten.

    ich kanns auch nicht mehr hören, finde dich mal damit ab dass außer Bugfixing in den nächsten 14 Tagen gar nichts mehr passieren wird. Die Bahnübergänge werden anscheinend als ok gesehen, weil sich da nichts geändert hat seit TpF.

  • @Macongo Zum Bugfixing gehört für mich auch fehlenden Sound ins Spiel einbinden, die Musikstücke benennen und auch die fehlende Übersetzungen vervollständigen, wie ich oben schon schrieb. Da die gestern gestreamte TpF2-Version immer noch Beta ist, können nun noch Kleinigkeiten hinzu kommen und verbessert werden.


    Mäckert doch bitte erst, wenn ihr TpF2 selber als Finalversion habt.


    Intel Core i9900KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 436.2 v. 16.08.2019)
    Windows 10pro 64-Bit

  • in 2 Wochen - gehen wir von normalen Mo-Fr Werktagen aus sinds rund 10 Arbeitstage inkl. heute und dem 11.12. - versetzt du keine Berge mehr. Ich behaupte mal, das was wir gestern sehen konnten wird so ziemlich der Endstand sein. Vielleicht paar kleinere Fixes noch.
    Aber ich glaube nicht, dass man jetzt noch wo Sounds hinzufügt oder großartig Funktionen verbessert.

  • denke mal es ging eher darum, dass trotz geschlossenenem Bahnübergang Autos auf den Gleisen stehen. Diese Fehler werden halt schon seit JAhren mitgeschleppt ohne das sich was ändert. Und wann die Schranken schließen sollte nichts mit dem Setzen der Signale zu tun haben. Die sollten halt zugehen wenn der Zug einen gewissen Abstand zur Schranke überfährt. Das kann kein Hexenwerk sein sowas zu programmieren, oder man baut gewisse Eventpunkte ein die beim überfahren eine Funktion auslösen.
    Das stört mich auch am meisten, dass im Gameplay sich seit TF fast nichts geändert hat. Im Gegenteil, mit der Reduzierung auf 2 Güter pro Stadt ist es sogar weniger geworden.

  • in 2 Wochen - gehen wir von normalen Mo-Fr Werktagen aus sinds rund 10 Arbeitstage inkl. heute und dem 11.12. - versetzt du keine Berge mehr. Ich behaupte mal, das was wir gestern sehen konnten wird so ziemlich der Endstand sein. Vielleicht paar kleinere Fixes noch.
    Aber ich glaube nicht, dass man jetzt noch wo Sounds hinzufügt oder großartig Funktionen verbessert.

    wenn man von 10 Tagen, 12 Mitarbeiter und nem 8-Stunden-Tag ausgeht, sind das immernoch 960 Arbeitsstunden die zur Verfügung stehen...... da geht noch was....

    Wenns einem nicht passt, einfach mal Kopf zu und Leine ziehen !!!

  • denke mal es ging eher darum, dass trotz geschlossenenem Bahnübergang Autos auf den Gleisen stehen.

    Ich denke, es sollte möglich sein, den Bahnübergang als reservierte Fläche zu deklarieren und nur für die Durchfahrt freizugeben, wenn hinter dem Übergang ausreichend Platz für das betroffene Fahrzeug besteht.


    Mäckert doch bitte erst, wenn ihr TpF2 selber als Finalversion habt.

    Mit einem uneingeschränkten 14-tägigen Rückgaberecht würde ich es mir zum Releasetag zum Test holen. Alternativ wäre auch eine begrenzt lauffähige Demoversion eine Alternative...

  • Geh komm

    Ähm...was? Typisch Frau, kann sich nie entscheiden was se will...soll man nun kommen oder weg gehen?


    Aber nun mal im ernst. Dieses ständige rumgejaule von wegen wie schlecht Tpf2 doch ist ist absoluter Murks. Erstmal ist es ein kleines Entwicklerstudio mit 12 Mann. Wenn man sich mal überlegt, wie lange große Entwickler an ganzen Spielen sitzen, dann ist das rumgemoser absolut ungerechtfertigt.
    Natürlich gibts Features, die ich mir auch deutlich mehr gewünscht hätte als bspw. Emissionen (hat sich die überhaupt jemand gewünscht?) Aber mal ganz im ernst, was waren die Erwartungen? Ein völlig neues Spiel? Ist doch klar, dass man auf dem alten wieder weiter aufbaut.


    Das mit den BÜs sind kleinere kosmetische Dinge, bei denen ich absolut nachvollziehen kann, dass man da keine Energie rein investiert hat, da der Aufwand im Vergleich zum Nutzen deutlich zu gering wäre. Zudem ist ja noch nicht einmal bekannt, was evtl. noch geplant ist. Vielleicht haben sie sich ja mehr darauf konzentriert ihre Engine auf zukünftige Features vorzubereiten, die sie später noch bringen wollen? Ich weiß es nicht, aber ja, ich kann mir sowas durchaus vorstellen, denn es wäre ein logischer Schritt besonders in Anbetracht der Tatsache, dass ihnen vmtl. langsam die finanziellen Mittel ausgehen dürften. Denn nach Tpf 1 kam nix mehr und die Verkaufszahlen dürften auch nicht mehr so hoch gewesen sein.


  • Erstmal ist es ein kleines Entwicklerstudio mit 12 Mann. Wenn man sich mal überlegt, wie lange große Entwickler an ganzen Spielen sitzen, dann ist das rumgemoser absolut ungerechtfertigt.

    Was hat das damit zu tun, es gibt erfolgreiche Indiespiele von 1-Mann-Entwicklern... nicht die Anzahl an Gehirnen is entscheidend, sondern was sie leisten.


    Quote

    Aber mal ganz im ernst, was waren die Erwartungen? Ein völlig neues Spiel? Ist doch klar, dass man auf dem alten wieder weiter aufbaut.

    es verlangt keiner hier ein neues Game und dass man mit einem Teil 2 mit einer Weiterentwicklung zu rechnen hat ist jedem hier denke ich klar.


    Nur die Umsetzung ist nicht geglückt, viele schon lange gewünschte Dinge, die aus der Sicht einiger locker zum Umsetzen gewesen wären (andere 10 Jahre alte Spiele können das, waren damals mehr Möglichkeiten bei weniger Speicher? Wie hat man damals diese ganzen Berechnungen und Funktionen in den Code gebracht?)
    Dinge, die das Spiel besser gemacht hätten. MEHR Features. MEHR auf das man sich freuen kann und was MEHR Spielspaß bereitet hätte.


    Paar Features und das Design von Cities Skylines ausborgen und dann als Transportfever2 verkaufen ist bisschen.... wenig. Va wenn es dann auch nicht optimal funktioniert, wie man in einigen Letsplays seit Mittwoch erkennen kann....

  • @Licaon Die meisten Indie-Titel die ich kenne sind oftmals 2D-Spiele oder eher linear gehaltene Spiele, da brauch es keine aufwendige KI-Berechnung etc.


    Diese 10-Jahre alten Spiele haben aber dafür Abstriche in ganz anderen Dingen. So gibt es kein Wirtschaftsspiel (CSL ist für mich weniger Wirtschaft als mehr Städtebau wie SC4), welches einen solchen KI-Verkehr bietet wie die Spiele von UG.
    Was besonders suboptimal funktioniert ist weiterhin der KI-Verkehr, aber zeig mir ein Spiel in dieser Branche, bei dem der KI-Verkehr definierte Start-und Zielpunkte hat und trotzdem gut funktioniert. Das dürfte dementsprechend wirklich ziemlich schwer zu programmieren sein wenn man den Spielern nicht nen NASA-Rechner zumuten will.


    Zudem sagt doch niemand, dass weitere Features nicht bereits in Entwicklung sind. Nein, ich will damit nicht sagen, sie kommen noch alle zum release, aber vllt. mit einem DLC? Welche btw. auch bisher alle kostenlos waren.


    [Spekulatius]
    Wie gesagt, son bisschen macht Tpf den Eindruck, als wenn sie es früher releasen als es ihnen lieb wäre, einfach weil ihnen die Finanzen aus gehen, doch anstatt zig verbuggte Features einzubringen haben sie vmtl. die, die noch nicht funktioniert haben, erstmal wieder entfernt.[/Spekulatius]

  • Statt hier ständig rumzugeifern, setz dich hin, mach nen perfektes Spiel und beglücke uns doch damit. kannst doch programmieren.


    Echt. Ich kann nimmer hören. :thumbdown:

    Und mich nerven Entschuldigungen für Fehler.
    Das sind schließlich keine neuen Probleme, sondern alte.
    Ebenso die Strommasten, die wieder mitten in den Gleisen stehen.
    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die alten Grafikbugs NICHT entfernt wurden, wenn sie schon die Strommasten nicht in den Griff bekommen.