Tpf 2 Fahrzeuge fahren in Zeitlupe

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Ähhhm... Die einzige Idee die ich hätte, wäre, dass dein System nicht für das Spiel ausreicht.

    ...wobei TpF2 dann eigentlich immer eher ruckelt/laggt als dass es einfach nur in Zeitlupe läuft...

    :|


    Wäre vielleicht hilfreich wenn du ein paar weitere Infos geben könntest, über dein System und vielleicht auch wie viele Mods du installiert hast...

  • Ich finde auch, ein paar mehr Informationen wären hier sinnvoll.

    Abgesehen von dem was Feluno schon angesprochen hat und was auch meine ersten Gedanken waren, hast du diese Zeitlupe in der Aussenansicht oder in den Mitfahrperpesktiven (Cockpitansicht)?

    Viele Mods haben die Mitfahrkamera geändert und einen "Zoomfaktor" eingebaut (fov = field of view) und dieser Faktor lässt dann schon mal die Geschwindigkeit von 200 km/h vorkommen wie wenn man mit nur 30 km/h unterwegs ist, oder die Landschaft verschwindet hinter einer Mauer von Strommasten, weil der Faktor viel zu hoch eingestellt ist.

  • Hier mal die Daten meines Laptops:

    HP Star Wars 15-an001ng 39,6 cm (15,6 Zoll Full HD) Laptop (Intel Core i7-6500U, 8GB SDRAM, 1TB HDD, NVIDIA GeForce 940M, Windows 10) Star Wars Design


    Überall ist die Zeitlupe, egal ob Außenansicht oder Cockpitansicht. Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ein Fahrzeug ein Warnsignal bei Türschließungen hat, kommt zuerst das Signal und dann schließt sich erst die Türe! Normalerweise sollte das gleichzeitig passieren.

  • Ich kenn mich zwar mit Laptops nicht aus, aber 8 GB RAM sieht mir schon sehr verdächtig für dein Problem aus.

    8 GB Arbeitspeicher ist ja die Mindestanforderung für das Spiel, empfohlen sind aber 16 GB. Auch die Grafikkarte könnte hier die Ursache sein, aber eben, da es ein Laptop ist, weiss ich nicht wie es mit der Grafikkarte aussieht, doch auch da ist mindestens eine 1000 er Serie empfohlen.


    Ich habe z.B. 32 GB RAM, i7-9700K CPU @ 3.60 GHz und NVIDIA GeForce 2080 mit 8 GB VRAM

  • Ich glaube, dass der Computer auf dem das Spiel mit Mods bis ins späte Endgame wirklich flüssig läuft, noch erfunden werden muss. Je mehr Cims und Güter unterwegs sind, desto mehr geht die Performance in den Keller (spiele unter Linux auf der aktuellen Stable). Hat man dann noch hunderte Mods aktiv, wird alles irgendwann zur Diashow. Bei meinem Laptop mit i7-10875H, RTX 2070 Super, 64 GB RAM, bin ich mittlerweile bei 18 fps angekommen, wenn ich in eine große Stadt zoome oder mitfahre, wobei weder die CPU, noch das RAM, noch die Grafikkarte wirklich am Anschlag sind.


    Worauf ich hinaus wollte: Anfangs wird das Spiel sicher super flüssig laufen, aber irgendwann gibt sich das leider wieder :(

  • Ok, danke! Ich werde mir eh einen besseren Laptop zulegen! Der hat dann eine RTX 2060, einen i5 Prozessor und 16 GB RAM! Kostet lustigerweise weniger als erwartet, "nur" klingt ein bisschen doof, er kostet 1.108 Euro!

    Nochmals danke

    Ich hab in meinem PC auch ne 2060, (Hatte) 16gb ram (mittlerweile 32, für tpf geupgradet) und es lief an sich auch ganz gut :D

    Kleiner Tipp, hohl dir nach möglichkeit trotzdem lieber einen PC.

    Rechtschreibfehler dürfen für die Suppe behalten werden und aufgegossen werden.

  • Hi zusammen,

    Ich habe seit dem letzten Update das selbe Problem. Alle Fahrzeuge fahren in Zeitlupe. Wenn ich z.n. Einen Zug anklicke, wird mir angezeigt dass er 140 km/h drauf hat. Es sieht aber aus als ob er gerade mal 30kmh fährt.
    Ich habe stabile 60 FPS. Es hat also nichts mit Performance Problemen zu tun. Also mit ruckeln etc.


    Mein System:

    I7 - 6700k

    64 GB Ram

    Palit GTX 1080

    Windows 10.

    Treiber alle aktuell.


    LG

    Antonio

  • Ich habe folgendes Problem: Meine Züge, Busse etc. fahren gefühlt nur in Zeitlupe, obwohl z.B. der RailJet gerade auf 200 km/h beschleunigt hat! Weiß jemand, wie man dieses Problem beheben kann?

    Hab' jetzt den Thread nicht bis zum Ende durchgelesen, aber Du hast nicht vielleicht versehentlich Gleise mit Geschwindigkeitsbeschränkungen verlegt? Z.B. 80 Km/h oder so?

  • ich habe nun folgende Antwort von UG erhalten :


    Hallo,

    wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

    In Transport Fever 2 werden Personen und Güter individuell simuliert. D.h. das für jede Einheit die sich auf der Karte bewegt, die Ziele bzw. Routen berechnet werden.

    Es gibt darum einige Faktoren die zu einer größeren Simulationslast führen:

    - Eine große Karte führt zu längeren und komplexeren Routen.

    - Eine viel bebaute Karte führt zu einem größeren Netzwerk an Straßen / Bahnstrecken, auf denen sich die Passagiere oder der Individualverkehr bewegen können.

    - Viele und große Städte erhöhen die Zahl der simulierten Personen.

    Leider kommt die Simulation irgendwann an einen Punkt, an dem sie länger braucht, den nächsten Schritt zu berechnen, als der vorhergehende Schritt dauert. Dann würde es unweigerlich zu Rucklern kommen. Bevor das passiert, wird die Spielgeschwindigkeit gedrosselt, damit die Bewegungen der Modelle zwar langsam, aber flüssig sind.

    Die Grafikperformance wurde mit dem Vulkan-Update auf vielen Geräten schon merklich verbessert. Wir bemühen uns aber auch in Zukunft insbesondere die Simulationsperformance weiter zu verbessern.

    Freundliche Grüsse,

    Jeanina

  • Gerne. Ich hab sogar herausgefunden was in meinem Fall der Grund war. Ich hatte in einem Teil der Map ( Spiele Größenwahnsinnig) einen Wahnsinns Güterzugstau. Nichts ging mehr. Seitdem der Stau aufgelöst wurde, ist auch der Zeitlupeneffekt verschwunden. :)


    Gruß Antonio

  • Ist es möglich diese "Drosselung" irgendwie zu deaktivieren, denn mir persönlich würde das Ruckeln (wie z.B. auch in Tpf 1) weniger stören als dieser "Zeitlupenmodus".

  • Ist es möglich diese "Drosselung" irgendwie zu deaktivieren

    Wenn du eine kleinere Karte spielst, ist die Simulationslast reduziert und die Drosselung sollte auch kein Thema sein :S

    Es hat einen Grund warum die größenwahnsinnigen Karten und Kartenverhältnisse standardmäßig deaktiviert sind. Mir ist eine solche Drosselung auf einer inzwischen ziemlich vollgebauten großen 1:3 Karte noch nicht passiert...

    denn mir persönlich würde das Ruckeln (wie z.B. auch in Tpf 1) weniger stören

    Die Performance des Spiels ist einer der Hauptkritikpunkte für UG insofern wird man sich hier für eine Lösung entschieden haben, die der Mehrheit der Spieler (und somit auch Kunden) hilft. Für mich persönlich ist das Ruckeln tatsächlich extrem störend und beeinflusst meine Lust am Spiel erheblich und ich könnte mir vorstellen, dass ich da nicht allein bin 8)

  • Den Zusammenhang Karte <=> Performance gibt es so direkt nicht.

    Es kommt wie gesagt vielmehr auf die Anzahl simulierter Personen/Güter und die Menge an Straßen/Kreuzungen an.

    Also gilt: Einwohner/Städte reduzieren, Straßennetze kompakt halten, Städtecluster vermeiden und ggf spielen Industrien mit erhöhten Produktionen eine Rolle.

    Ansonsten kann man es auch mit Tricks versuchen, wie Straßengeschwindigkeiten reduzieren, damit der Pfadalgorithmus früher abbricht.


    Die Frage "Drosseln oder Ruckeln" gibt es ja nur, weil die Performance immer noch nicht im Griff ist.

    In jedem Fall ist aber keins die Lösung, denn es geht ja darum, zu erkennen, dass es offenbar gerade zuviel zum Simulieren gibt und daher reduziert werden muss.

    So gesehen ist Ruckeln besser, da man so eindeutig erkennt, dass was nicht stimmt. Die im Juni Update eingeführte "Lösung" des Drosseln hat dagegen bei vielen Spielern eher für Verwirrung gesorgt.