Posts by Gordon Dry

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Es bringt was, wie oben beschrieben vorzugehen, aber nicht zu 100%.

    Bei sehr vielen Audioquellen (z.B. lange Züge mit Doppeltraktion) kann es nach wie vor zu Aussetzern kommen, aber in der Summe ist es besser geworden.


    Es sind übrigens die folgenden Dateien, die ich zu 44,1 kHz 16-bit mono konvertiert habe und in ein Mod eingebaut habe:

    mod.lua:

    Aber der Ladebildschirm ist relativ lang.

    Also meiner ist 16:9

    8o


    Du hast schon recht, es dauert so lang, als würden 20x so viel Daten bewegt, als dann wirklich im Arbeitsspeicher landen.

    Hypothese:

    Dauert das Kopieren des kompletten Modordners in dev/null bzw. auf einen schnellen Datenträger genau so lange? Was eine interessante Feststellung wäre...


    Ausgelagert wegen Offtopic aus:

    Geeigneter Pc für Tpf/Tpf 2 schönbau mit vielen zügen etc.

    Erstmal durch die Krise, dann eine Währungsreform und das Volk enteignen, dann bestechen und erpressen, dann können die ersten Planungen für eine Autobahn ausgerollt werden. Nach der nächsten Wahl. Vielleicht wird aber auch in die Eisenbahninfrastruktur investiert. Mal sehen, kommt darauf an, welche Lobby mehr Kohle rausrückt.

    8o

    Mein Problem ist, dass die Industriemods ja selbst schon Ladungsarten hinzupatchen, aber die Ladeanimationen nicht geclont werden - was auch nachvollziehbar ist.

    Wenn ich es so mache, wie du es beschreibst, sind dann in runtime ja doppelte Einträge da, weil kein Industriemod davon ausgeht, dass die entsprechenden Einträge schon da sein könnten und diese dann überspringen würde.


    Wäre es per Script überhaupt möglich, auch alle Einträge der Ladeanimationen als Tabelle zu clonen?

    Welche Arbeitsschritte sind nötig, um schnell und einfach die Ladeanimation vom Otr für durch Industriemods hinzugefügte Ladungsarten wie z.B. Kalkstein und Schlacke angezeigt zu bekommen? Die beide z.B. dürfen ruhig wie Stein aussehen, also keine Arbeiten an Texturen oder Meshes, sondern quick'n'dirty.


    Edit:

    Zudem stelle ich gerade fest, dass die Otr nicht nur die einzigen sind, die max. 45 km/h können, sondern dass diese auch keinen Sound haben.

    Chill_LP nein, das hängt von der Art des Depots ab.


    In der nep_750mm_infrastrukturpack_1\res\construction\depot\750mm_depot.con steht ja auch konkret

    Code
    1. local config = {
    2. trackTypes = { "750_holz_mastenlos.lua", "750_beton_mastenlos.lua", "750_y_mastenlos.lua" },
    3. }

    und damit sollte es eigentlich™ klar sein.


    Wie gesagt. probiere es einfach mal aus das 750mm Pack nach dem NEP² zu laden.

    Habe ich. Hilft nicht.



    Zudem fehlt ja komplett eine Parameter-UI, um das Gleis auszuwählen. Die drei oben genannten 750mm - Gleise müssten zur Auswahl stehen.



    Edit:

    Darauf sollte ich auch noch eingehen, StolleJay

    gehe ich davon aus das wenn du den NEP² als letztes bzw. NACH dem 750mm lädst er auch die Gleise für die Depots aus dem NEP² nimmt und nicht die 750mm Gleise

    Eben nicht. Die Mod "NEP 750mm Infrastrukturpack" hat seine eigenen Gleise, unterstützt aber

    und ist unabhängig von NEP².

    Es kann auch sein, dass es so aussieht, als würde der Prozuess nur wenig RAM benötigen, aber schaue mal auf den "Virtuellen Arbeitsspeicher" (das ist die Auslagerungsdatei), da kann es sein, dass der Prozess total schon 16 GB oder sogar mehr braucht, aber es sind nur 11 GB im RAM und der Rest ist in der Auslagerung.

    Spitzkehre +++


    Was ich vermisse ist, dass bei Verwendung von Schmalspurgleisen auch passende Prellböcke angeboten werden - oder zur Vereinfachung halt keiner bzw. ein unsichtbarer und der zum Gleis gehörende Standardprellbock angezeigt wird.

    Aus irgendeinem Grund hat das "750mm Depot" bei mir Standardgleise.


    Die Ladereihenfolge:


    ...

    eis_os_trackpackage

    nep_750mm_infrastrukturpack

    ...

    eat1963_spitzkehre

    ...

    andere Gleispakete

    Depots, Bahnhöfe etc.

    ...

    unixroot_natural_environment_pro_tpf2

    ...



    Zudem ist es schade, dass bei Verwendung der eat1963_spitzkehre mit 750mm - Gleisen nur die Prellböcke für Normalspur verfügbar sind.