Negatives zu TPF2?

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Sehr ich auch so. Das Spiel hat den grossen Vorteil leicht zugänglich zu sein und es mit der Komplexität nicht zu übertreiben. Klar hier und da wünsche ich mir auch etwas mehr oder anders. Der Mensch ist halt nie zufrieden. Aber im Grössen und ganzen passt es schon. Wer richtig gefordert werden will der muss sich nach Alternativen umsehen. Für mich liegt der Fokus klar auf anderen Sachen. Das UI z.b. das mir so richtig aufstösst. Bugfixing wichtig und wenn dann noch Content kommt - mit Vergnügen. Und ja die Arbeit der Modder ist grandios und sichert den Spiel das lange überleben.

  • Klar hier und da wünsche ich mir auch etwas mehr oder anders. Der Mensch ist halt nie zufrieden.

    Genau hier wäre es "Sinnvoll" wenn einige Leute zwischen "Negativen" Aspekten bzw. Problemen und "Ich-Wünsch-Mir-DiesUndDas" unterscheiden könnten.

    Das "perfekte" Spiel gibt es nicht! ;)

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)

  • So habe ich zB. zunehmend mit solchen "Unschönheiten" zu kämpfen:

    Zugegeben, auch das ist rein optisch, und mit einem kurzen obligatorischen Terrain-Tool-Klick im Zentrum des Bereich wieder behoben, bisschen lästig ist es aber schon.

    Ich habe sogar beobachten können, wie so etwas zustande kommt.

    Und zwar meistens wenn man komplexere Terrain-Angleichungen in der nähe vornimmt, kommt es gerne mal zum "optischen" Erdrutschen.

    Die Dinger kenne ich auch. :P

  • Auch durch ein Straßenupgrade verschwinden die Erdrutsche.

    Wie gesagt, ich klick da einfach kurz mit nem kleinen und schwachen Terrain-Tool kurz rauf, und dann gehts auch wieder.
    Ist eben "nur" lästig, wenn man auf einmal solche verschütteten Bereiche sieht.

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)

  • Ja, so richtige Kohle-/Erzverladestationen, die man als Module an ein Bergwerk ranklemmen kann, das wiederum an/in den Berg gebaut werden kann (oder mit Abstand vom Bergwerk, dazu gibt es ja Förderbänder als Module zum aneinanderploppen) ... und am anderen Ende der Strecke eine Abschütte am Stahlwerk... nu das wäre schon schön.


    Aber meiner Meinung nach ist die oberste Priorität - Prioritäten. Nach Zugtypen und nach Linie. Um Gleise zu reservieren bzw. Züge auf Ausweichgleise zu schicken, um auf folgende, schnellere Züge zu warten. Damit man mal realistische Trassen bauen kann.

    Irgendwo zwischen Platz 5 und 10 wäre "schaltbare Assets", so dass am PP-Schild doppelt gepfiffen wird.

    Zwischen Platz 10 und 30 wäre dann die Kohle-/Erzverladung.


    Es gibt viele Sachen die fehlen und welche man hätte angehen können. Das mit den Fabriken ist eine davon. Damit eine Maschinenfabrik arbeiten kann müssen natürlich die Arbeitnehmer dorthin kommen. Das gilt natürlich auch bei einem Einkaufszentrum. Es kann nicht Sinn der Sache sein überall Besuchersteine hinsetzen zu müssen damit es etwas realistisch wird.


    Ein weiteres Thema welches auch ganz schön wäre sind animierte Neigetechnikzüge welche sich neigen und auch schneller fahren können als herkömmliche Züge. Damit würden kurvenreiche Strecken einen echten Hingucker haben. Das ist aber auch so eine Sache welche für mich nicht erste Priorität hätte.


    Sehr ich auch so. Das Spiel hat den grossen Vorteil leicht zugänglich zu sein und es mit der Komplexität nicht zu übertreiben. Klar hier und da wünsche ich mir auch etwas mehr oder anders. Der Mensch ist halt nie zufrieden. Aber im Grössen und ganzen passt es schon. Wer richtig gefordert werden will der muss sich nach Alternativen umsehen. Für mich liegt der Fokus klar auf anderen Sachen. Das UI z.b. das mir so richtig aufstösst. Bugfixing wichtig und wenn dann noch Content kommt - mit Vergnügen. Und ja die Arbeit der Modder ist grandios und sichert den Spiel das lange überleben.


    Ich finde die Modinstallation schon recht komplex, wenn ich auf zwei verschiedenen Portalen schauen muss welche unterschiedliche Downloadversionen haben. Steam lehne ich eher ab, weil von der Plattform auch mal Mods wieder runtergelöscht werden können und dann ist dein Spiel wo man etliche Stunden hinein investiert hat zerschossen. So was hatte ich ein mal und ist total frustrierend.

    Mein neuer Rechenknecht:


    CPU: Core i7 8700K, GPU: MSI GTX 1070 Ti AERO 8G, MB: MSI Z370 Krait Gaming, Speicher: DDR4-3000 16GB G. Skill Aegis, Festplatten: SSD 250GB Samsung 850 Evo, HDD 1000GB Seagate FireCuda, NT: EVGA SuperNOVA 550 Watt G3 :) .

  • Das sind ja auch nur kreative Vorschläge. Aber das Jey_Bee alles was ich schreibe durch den subjektiven Wahrnehmungsfilter jagt, dann das Ergebnis dick auf die Goldwaage legt und mich kleinreden muss - wohl schon aus Prinzip - geht mir mal so dermaßen auf den Sack.

    Okay, vergesst es, ich habe keine Ideen mehr. Ich lasse mich lobotomisieren und fertig.

  • Okay, vergesst es, ich habe keine Ideen mehr.

    Gegen Ideen ist nix einzuwenden, ganz im Gegenteil.... nur vermischen sich in solchen Themen hier meiner Meinung nach in 3 Grundlegende Dinge.
    - Ernste Probleme, die in die Kategorie Bug-Reporting einzuordnen sind, und nur dort Sinn machen würden.

    - Negative Dinge, die einen Stören, Nerven, oder gar "Ankotzen"... sowas ist in so einem "Mecker"-Thema bestens aufgehoben.

    - Wünsche, Ideen etc. Wären in einem anderen oder spezialisierten Diskussions-Theman besser aufgehoben... alternativ in Mod-Requests, sofern Realisierbar.

    Hier wird alles schnell in einen Topf geworfen.. kräftig umgerührt, und surgeriert, das TPF2 ein unausgereiftes bzw. schlechtes Spiel ist.
    Wobei auch auch das schlussendlich ehr als Subjektiv einzustufen ist.

    Aber es liegt mir schlussendlich fern, anderen Ihre Meinung zu nehmen... um gottes Willen.. aber vielleicht 1-2 Ecken weiterdenken könnte einigen nicht Schaden, bevor sie sich "auskotzen". ;)

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)

  • Man muss sich halt daran gewöhnen, dass UG keine tiefgreifenden Spielelemente in ihre Spiele einfügt.


    TPF2 bietet in erster Linie Schönbauoptionen (in grosser Abhängigkeit davon, was Modder daraus bereit bzw. in der Lage sind zu machen) mit einfachster Wisim- bzw. Transportcharakteristik - mehr will bzw. kann man bei UG nicht machen.


    Wem das so gefällt ist hier optimal aufgehoben - bei allen anderen hilft Google ggf. bei der Suche nach anderen, ihnen mehr zusagenden Spielen...

  • Jey_Bee naja, da habe ich halt in den falschen Eimer gekotzt. Aber der stand nun mal gerade vor meinen Füßen, als ich kotzen musste. Apologies.


    Und 1-2 Ecken nur? Ich kann noch viel weiter - und genau das vertragen viele nicht und werfen mir vor, sinnloses Zeug ohne Kontextbezug von mir zu geben.

    Am besten sind die, die mich dann unterbrechen (also Gespräch IRL) und mich somit daran hindern, den roten Faden wieder aufzugreifen und mir DANN vorwerfen, ich hätte ja gar keinen.

  • Gegen Ideen ist nix einzuwenden, ganz im Gegenteil.... nur vermischen sich in solchen Themen hier meiner Meinung nach in 3 Grundlegende Dinge.
    - Ernste Probleme, die in die Kategorie Bug-Reporting einzuordnen sind, und nur dort Sinn machen würden.

    - Negative Dinge, die einen Stören, Nerven, oder gar "Ankotzen"... sowas ist in so einem "Mecker"-Thema bestens aufgehoben.

    - Wünsche, Ideen etc. Wären in einem anderen oder spezialisierten Diskussions-Theman besser aufgehoben... alternativ in Mod-Requests, sofern Realisierbar.

    Hier wird alles schnell in einen Topf geworfen.. kräftig umgerührt, und surgeriert, das TPF2 ein unausgereiftes bzw. schlechtes Spiel ist.
    Wobei auch auch das schlussendlich ehr als Subjektiv einzustufen ist.

    Sehr schön auf den Punkt gebracht.


    Es gibt auch für mich einige Sachen, welche ich mir zusätzlich wünsche. Aber das ist eben ein Wunsch und kein Bug. Mir macht das Spiel Spass und in der Spielzeit wurden bereits andere Spiele weit überholt. Bei Rail Way Empire ging mir dieses Kinderspiel bereits nach 19 Stunden auf den Sack. Tropico 6 habe ich nach 17 Stunden aufgegeben. Ein Container um DLC verkaufen zu können, wobei der Start einer Lotterie greift, 10 Mal starten um crashfrei die Engine zu initialisieren, Fix, bislang keiner. Aber ist ja eh ein großer Publisher. Surving Mars, nach 26 Stunden die Luft heraus. Sieht ja hübsch aus, aber irgendwo fehlt da etwas, z.B. Spielspass. Etc. Bei TpF2 kratze ich gerade an der 80 Stunden Grenze, und ich bin mir sicher, dass werden noch mehr.

  • Nordwestexpress: Das nervt mich in Cities Skylines auch extrem, genauso wie ich dort einen vernünftigen Kartengenerator vermisse. Erst einmal zwei oder drei Tage hinsetzen, bis man eine gut funktionierende Karte hat. Alternativ kann man sich aber auch zwei oder drei Tage hinsetzen um eine gut bespielbare Karte im Workshop zu finden.

  • Negatives zu Tpf2 von einem der Tpf1 und die ganzen anderen Simulations-Spiele nie gespielt hat. Habe Tpf2 für mich entdecken können und kann fast nur gutes darüber berichten... bis jetzt über 160std Spielzeit und kann daher ein bisschen schreiben was mich stört, bzw. ich nicht verstehe warum man dies so gehandhabt hat.

    Die Auswahlfenster wie schon einige angesprochen haben finde ich extrem beschränkt... wenn man z.B. etwas Bauen will oder Züge kaufen möchte. Mich stört auch das man diese Fenster beim bauen nicht zu klappen kann... ständig hab ich dort nen haufen Assets oder eben irgendwas anderes... wobei ich in dem Moment lieber einen freien Bildschirm zum platzieren hätte.


    Ich weiß nicht ob das nen Bug ist aber wenn Busse auf einer normalen vierspurigen Straße fahren (2 in jede Richtung), an einer Haltestelle auf jener Straße halten, können sie nicht auf die 2 Spur danach wechseln? Keine Busspur vorhanden - mache ich die Busspur, geht es... aber normal bzw. mit Realismus hat dies nichts zutun. Generell um Busse ordentlich abbiegen zu lassen muss ich eine Busspur machen, außer bei kleinen Straßen.


    Und das ist jetzt vielleicht mehr ein Wunsch aber wenn es die Ladestationen schon im ersten Teil so gab hätte man sich evtl. wirklich mal eine Innovation gewünscht, das man die Lkw´s direkt in die Fabrik schicken kann, mit den Modulen hat man sich da ja schon gewisse Möglichkeiten geschaffen, schade das man dies nicht weiter verfolgt hat in Richtung Industrien.


    Aber ist nur meine Meinung... Liebe Grüße Vinyard:thumbup:


    Edit: Ganz wichtig... heißt hier zwar Negatives zu Tpf2 aber das muss erwähnt werden... ich bin so froh das dieses Game nicht in die Sparte "wir wollen nur Kohle mit euch machen" fällt... also diese ganze extra DLC scheiße die man sich meisten dazukaufen muss... hab ich zu genüge, das Spiel ist mal wieder eine echte Vollversion... Danke.

  • Bei TpF2 kratze ich gerade an der 80 Stunden Grenze, und ich bin mir sicher, dass werden noch mehr.

    Wird eigentlich sehr oft nicht so wahrgenommen bzw. unterschätzt. Sowohl TpF als auch TpF 2 verfügen über eine durchaus hohe Langzeitmotivation. Und gerade bei TpF 2 ist das durch die Flexibilisierung im Landschaftsbereich noch mal ein Stück weit erhöht worden, weil man, sofern man das möchte, im Grunde nie fertig wird. Natürlich oder leider nur durch die Performence begrenzt. ;9


    Gruß

  • Negatives zu Tpf2 von einem der Tpf1 und die ganzen anderen Simulations-Spiele nie gespielt hat. Habe Tpf2 für mich entdecken können und kann fast nur gutes darüber berichten... bis jetzt über 160std Spielzeit und kann daher ein bisschen schreiben was mich stört, bzw. ich nicht verstehe warum man dies so gehandhabt hat.

    Für Leute die TpF1 schon kennen, bietet TpF2 im spielerischen Bereich leider wenig echtes neues - und sehr wenig was dem Anspruch einer Transportsimulation gerecht wird. Das ist der größte Haken an dem Spiel. Game Design war irgendwie noch nie so das, was UG wirklich ausgezeichnet hat. Dafür ist es einfach zu simpel gestrickt und gibt mir zu wenig Spielmechaniken (sprich Parameter) an die Hand, um mein Transportunternehmen wirklich steuern zu können.

  • Mal eine Frage.... ist das nicht genau das?

    Der "Stammkundschaft", die seit Train Fever oder mindestes Transport Fever Teil 1 dabei ist, wird vertröstet und mit ein paar - wohl gemerkt durchaus nicht schlechten - Features abgespeist, der große Innovationsschritt blieb aber aus.
    Dennoch haben sich ein Großteil derer - u.a. auch aus Hype und Neugier das Spiel gekauft. Bei vielen blieb es hinter den Erwartungen. Das will ich garnicht groß nochmal durchkauen, die Begründungen sind hinlänglich bekannt und ich denke mittlerweile sollte auch bekannt sein welche User welche Philosophie zu dem Spiel haben.
    -
    die NEUuser hingegen finden es super, verstehen die alten Meckeruser nicht, is ja ansich ein gutes Spiel - wie auch Trainfever ansich damals ein tolles Spiel war, und auch Transportfever1 - und geben erst recht Geld dafür aus, weil: geil.

    also beide haben Geld in die Kassen gespült bzw werden dies noch tun. Aber nur eine Kundengruppe ist richtig glücklich damit, weil die andere immer im Kopf hat "aber dieses und jenes und das wurde schon ewig versprochen" - für die alten Hasen fühlt es sich daher durchaus so an mit "wir wollen nur euer Geld".....

  • Ich bin auch schon seit Train Fever dabei und mit dem Kauf von Tpf 2 wollte ich auch UG unterstützen.


    Was mich aufregt ist halt die Tatsache das so wirkliche Kleinigkeiten wie vierspurige Straße mit eigenem Bus/Bahnkörper in der Mitte es im Baumenü nicht gibt. So was zu implementieren wäre sicherlich keine große Herausforderung gewesen selbst Cities in Motion 2 hatte das. Das hätte genau zwei Straßenelemente mehr erfordert (mit und ohne Haltestelle).


    Kleine Sache mit großer optischer und realistischer Auswirkung.


    Jetzt darf man darauf warten, dass dies vielleicht oder eventuell in ein paar Monaten mal nachgereicht wird oder man muss sich wieder mit einer Behelfslösung zufrieden geben indem man eben Einbahnstraßen baut und eine Tramtrasse dazwischen setzt. Schön sieht das aber nicht aus.

    Mein neuer Rechenknecht:


    CPU: Core i7 8700K, GPU: MSI GTX 1070 Ti AERO 8G, MB: MSI Z370 Krait Gaming, Speicher: DDR4-3000 16GB G. Skill Aegis, Festplatten: SSD 250GB Samsung 850 Evo, HDD 1000GB Seagate FireCuda, NT: EVGA SuperNOVA 550 Watt G3 :) .

  • Was mich aufregt ist halt die Tatsache das so wirkliche Kleinigkeiten wie vierspurige Straße mit eigenem Bus/Bahnkörper in der Mitte es im Baumenü nicht gibt.


    [..] oder man muss sich wieder mit einer Behelfslösung zufrieden geben indem man eben Einbahnstraßen baut und eine Tramtrasse dazwischen setzt. Schön sieht das aber nicht aus.

    mal eine Frage, wie bastelt du sowas? Einfach die Strassen einzeln ziehen? Und wie dann ein tramtrssse in der Mitte? Das braucht ja auch wieder eine Strasse. Und was machst du denn bei den Haltestellen?


    Und ja, einverstanden schade hat UG hier nicht mehr geboten.