Negatives zu TPF2?

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Das Problem sehe ich in der Ungeduld einiger Gamer und das UG TpF2 kurz vor Weihnachten veröffentlicht hat, wie auch den Vorgänger. Über die Feiertage passiert nichts und eventuell macht UG im Januar auch noch Urlaub, wie tomdotio in einem seiner Dezember-Videos sagte.


    Es läuft jetzt genauso ab, wie bei TpF1. Sobald die ersten neuen Updates mit Inhalten da sind, legt sich der Frust nach und nach, wie auch beim Vorgänger. Lasst UG doch erst mal Updates mit Verbesserungen veröffentlichen, was natürlich nicht von heute auf morgen geht, und schon gar nicht über Weihnachten und Neujahr.


    Also, abwarten, Tee trinken und lasst UG Verbesserungen und offene Wünsche umsetzen, was nicht mit einem Fingerschnipps umzusetzen ist.


    Intel Core i9900KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 436.2 v. 16.08.2019)
    Windows 10pro 64-Bit

    Edited once, last by Ulf1: Korrekturen. ().

  • Unterm Strich läuft es auf die Haltung hinaus, mit der man erwartet das Essen serviert zu bekommen.


    Auch wenn meine List von Seite 16 nun knapp 20 Punkte fasst, so handelt es sich bei vielem um verbesserbare Grundfunktionen, die bereits im Spiel enthalten sind. Ich denke die Marketingabteilung hat da eine tolle Präsentation vorgelegt mit dem zusätzlichen Gewinn aus dem Weihnachtsgeschäft, so dass man den Release nicht um paar Wochen nach hinten schieben konnte/wollte. :whistling:


    Seit langem heißt es in der gesamten Spielebranche: wer kein zahlender(!) Betatester sein will, sollte rund ein Jahr warten! :huh:

    "Es gibt zwei Wege einfach durch's Leben zu gehen: entweder man glaubt alles oder man bezweifelt alles. Beides bewahrt uns davor selbst zu denken."- Alfred Korzybski

    Edited once, last by Dendraspis ().

  • Ich kann beide Seiten irgendwie verstehen. Allerdings stelle ich mir grade die Postings vor, wenn Tpf2 nicht zu Weihnachten rausgekommen wäre.

    Ich hätte lieber noch n Jahr gewartet statt... naja... egal :D

    Wenn Architekten Heut zu Tage Häuser so bauen würden wie Moderne Programmierer ihre Programme, dann könnte ein Specht ein ganzes Reihenhaus zu Fall bringen!
    Home-of-Stolle

  • Es gab im Vorgänger nie gebogene bahnhöfe...


    Die gebogenen Bahnhöfe wurden nachgereicht und ich habe nur geschrieben, dass TPF 2 den Endstand von TPF 1 schon haben sollte und das ist eben nicht der Fall.


    Was vielen wichtig gewesen ist war der Wunsch nach einer Straße wo mittig eine Tram auf eigenem Gleiskörper fahren kann. Das ist in jeder großer Stadt auch der Fall. Ich kenne keine Stadt wo Straßenbahnen auf der rechten MIV-Spur permanent fahren. Jetzt kann man das ganze nur wieder unbefriedigend mit Einbahnstraßen umsetzen. Nicht wirklich toll.


    Was ist daran so schwer die Schaltungen (Grün, Gelb, Rot) zu machen? Das wären 3 verschiedene Signalstellungen welche jedem einleuchten sollten. Wer ein einfaches Signalsystem möchte sollte dann die ATB aus den Niederlanden nehmen. Dann ist man auch nicht überfordert.


    Nein kann man nicht, da die Zugverteilung eben nicht funktioniert, wenn man es realistisch macht. Güterzüge z.B. fahren i.d.R. 80-100 km/h mit bis zu 600-700m langen Güterzügen. Setzt das mal im Mischbetrieb mit Nahverkehr und Fernverkehr um. Wünsche Dir viel Spaß dabei.


    Ich hatte in TPF 1 achtgleisige Strecken welche bis an die Kapazitätsgrenze ausgelastet waren.


    Ich fand das System von Cities in Motion 2 so weit ganz gut.


    Ich verlange keinen perfekten Zustand aber die angesprochenen Sachen hätten den Spielspaß schon wesentlich erhöht. Einen Multiplayermodus dagegen halte ich für überflüssig.


    Auf das nachreichen von neuen Features sollte man sich halt nicht verlassen.

    Mein neuer Rechenknecht:


    CPU: Core i7 8700K, GPU: MSI GTX 1070 Ti AERO 8G, MB: MSI Z370 Krait Gaming, Speicher: DDR4-3000 16GB G. Skill Aegis, Festplatten: SSD 250GB Samsung 850 Evo, HDD 1000GB Seagate FireCuda, NT: EVGA SuperNOVA 550 Watt G3 :) .

    Edited once, last by Yoshi ().

  • Ich frage mich immer warum man als zahlender Kunde einen lauwarmen dritten Aufguss des Spiels quasi bis auf''s Blut gegen jede Kritik verteidigen muss. Da fällt einen als Erklärung irgendwie nur das hier nicht gern gesehene Wort ein, was mit F... anfängt und mit ...boy aufhört, irgendwie versteh ich's sonst nicht. Glaubt ihr wirklich ein Spiel wird besser oder entwickelt sich weiter, wenn man versucht jegliche Kritik möglichst niederzumachen ??? Mit Leuten wie euch würde ich als Entwickler keine Motivation sehen, irgendwas weiter zu entwickeln und zu verbessern. Wozu auch, sind ja "alle" glücklich. Schnelles Geld verdient und Tschüss.
    Und von wg. der übergroße Teil der Spieler wäre es völlig egal, ob da ein Zug mit deutscher Lok und amerikanischen Wagen zwischen A und B hin und her pendelt - das hast du genau wie ermittelt ? Repräsentative Umfrage weltweit ? Oder einfach mal irgendwas behauptet weil es sowieso niemand nachprüfen kann ?
    Ein Transportspiel kauft man sich nur wenn ein gewisses Grundinteresse vorhanden ist. Und jeder von den Spielern fährt mehr oder weniger oft mit der Bahn, da wird auf Dauer keiner richtig mit glücklich wenn hier völlig unrealistische Zugkombination durch die Gegend eiern würden. Und man muss auch nicht glauben dass die große Mehrheit nur glückselig dumpf simpelste Verbindungen zusammenklickt. Jeder von den Spielern hat Steam, und jeder wird über kurz oder lang auch den Workshop und die Diskussionsforen kennengelernt haben. Glaubt nicht dass nur hier ein kleiner Kreis Eingeweihter sitzt und "draußen" sich der doofe Rest tummelt.
    Die beliebtesten Mods bei Steam haben aktuell schon zwischen 25.000 und 30.000 Abonennten, dazu kommen noch die von anderen Seiten wie dieser hier. Der beliebteste Mod für TpF1 bei Steam hatte fast 100.000 Abonennten, das war übrigens die gebogenen Bahnhöfe. Also erzählt mir nicht die große Mehrzahl der Spieler sind kleine Doofies die mit jeden hingeworfenen Knochen glücklich werden und die von Mods usw keine Ahnung haben. Dank Steam kann nämlich auch der absolute DAU inzwischen einen Mod installieren und so feststellen was alles möglich und wünschenswert bzw. verbesserungswürdig wäre. UNd nebenbei festellen wie wenig Content von UG eigentlich geliefert wurde.


    Keiner erwartet und verlangt das perfekte Spiel, aber etwas mehr Weiterentwicklung hätte es schon sein dürfen. Wer sich von Signalbildern oder Vorsignalen abgeschreckt fühlt, dem kann man das optional anbieten mit Schwierigkeitsstufen, beispielsweise Arcade und Profi, oder derjenige bleibt gleich bei TpF1, da ist ja auch schon alles für den "völlig unwissenden" Gelegenheitsspieler vorhanden. TpF2 hätte somit auch die Profi-Version werden können, während der Rest im Arcade-Modus bei TpF1 verbleibt.
    Für das dreifache Budget und aufgestockte Manpower hätte man irgendwie auch das dreifache an neuen Spielmöglichkeiten und Content erwarten können. Bekommen haben wir ein paar kleinere Neuerungen, die z .T. nur halbgar realisiert wurden, Bling-Bling, aber auch einiges an Reduzierung.
    Um es zum Abschluss mal positiv zu formulieren - Luft nach oben ist jetzt noch reichlich vorhanden, und zwar mindestens doppelt ;)

  • Die gebogenen Bahnhöfe wurden nachgereicht ...


    Eventuell gibt es auch bei den gebogenen Bahnhöfen mit den Modulen in unterschiedlichen Radien Probleme, dass diese (noch?) nicht bei sind.


    @StolleJay Und warum hast Du und alle anderen Kritiker nicht ein Jahr gewartet? Es gab genug Videos und Streams im Beta-Status, um sich das verkorkste TpF2 anzusehen. Jeder Youtuber und Twitcher haben die Neuerungen in TpF2 gezeigt, in alles Sprachen. Angefangen mit den unpassenden Fenstern, die zum Teil die ganze Map verdecken.


    Ich gehe mal davon aus, dass UG nach der Weihnachtspause sich an die letzten Abstürze ran macht und dann VERSUCHT die Verbesserungen und Wünsche umzusetzen, wie auch schon bei TF und TpF1.


    Intel Core i9900KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 436.2 v. 16.08.2019)
    Windows 10pro 64-Bit

  • Jetzt will ich aber auch mal :)


    Erst mal muss man erwähnen dass diverse Sachen besser geworden sind. Der Editor ist richtig gut geworden und die erstellten Karten sehen meiner Meinung nach nicht schlecht aus. Die Performance bei meiner riesigen Teststadt (und sie war wirklich riesig) war auch gut. Pro für Modder: In den mdl Files kann man wohl die Materials angeben wodurch man bei zum Beispiel Repaints keine zusätzlichen meshes laden muss.


    Der Gleisbau geht viel leichter von der Hand. Die modularen Bahnhöfe sind auch sehr positiv.
    Wenn man einen Nachfolger macht, sollten aber zumindest mal alle Features vom Vorgänger enthalten sein. Ich persönlich will nicht auf gebogene Bahnhöfe und fertige Bahnhöfe der Modder für TPF1 verzichten. Also warum dieser riesige Rückschritt?


    UG hätte zumindest mal dafür sorgen können dass Assets, Stationen und Züge aus TPF1 in TPF2 funktionieren. Stattdessen muss wieder eine KonvertirungsMod eines Modders her der seine unbezahlte Freizeit opfert.


    Von der UI fühle ich mich erschlagen. Ein großes Menü das gefühlt über den halben Bilschirm geht und nicht mal transparent ist.


    Neue Linien einrichten. Rückschritt!


    Lichter sehen zwar besser aus, aber sind im Grunde genommen nur mehr „Blendeffekte“ die man sicher auch in TPF1 reinpatchen könnte.


    Ich habe jetzt kein Screenshot, aber bei gebogenen Brücken gab es zwischen den einzelnen Brückenteilen Schlitze. Ich kann mich nicht erinnern dass es sowas bei TPF1 gab.


    Während Einbahnstraßen gut sind, wird der Straßenbau wieder von den nicht gelungenen Autobahnen zerstört.


    Mal abwarten was Patches bringen, aber ich erwarte um ehrlich zu sein keine großen Sprünge. Vielleicht habe ich einfach zu viel erwartet -\_("/)_/-

  • Ich halte TpF im Vergleich für deutlich unausgereifter und sehe jetzt auch keinen signifikanten Rückschritt von Tpf 2 zu TpF im Endstadium. Nimm man die Mods aus TpF raus, ist TpF immer noch deutlich schlechter zu spielen. Manche Dinge wie Linienmanager und Fahrzeugersatz usw. wurden im Nachfolger anders ausgerichtet, ja. Das kann, muss man nicht restlos kritisch sehen. Zumal Abhilfe eigentlich recht einfach zu bewerkstelligen wäre. Das kann man dann so auch ansprechen. (Ton, Musik und so.)


    Andere Dinge wurden wie angesprochen nicht nur zum Nachteil hinzugefügt. Und ich sags nochmal: Die bestehenden Mods aus TpF sind zum großen Teil immer noch vorhanden und können für den Nachfolger verfügbar gemacht werden.


    Und anstatt vom Entwickler jedesmal die Umsetzung seiner eigenen Spielvorlieben zu erwarten und bei nicht Erfüllung alles in Sack und Asche zu hauen, könnte man sich auch mal den vorhandenen Möglichkeiten widmen. Das ist der eigentliche Kritikpunkt von mir Richtung Kritiker.


    Die Kritiker neigen nämlich dazu, fehlende Einzelpunkte (Signale, gebogene Bahnhöfe) oder bestimmte eigene Vorstellungen (mehr Realität, noch mehr Komplexität), wie das Spiel zu sein habe, über alles andere zu stellen und in dem Sinne Verbesserungen auch nicht mehr wahrzunehmen. Schwarz und Weiß.


    Es gibt durchaus noch Punkte, die man verbessern kann. Oder zusätzlich in die neue Ausrichtung einfügen könnte. Die Straßeneinschränkungen oder der Fahrzeugersatz sind hierfür Beispiele. Auch im Editor könnte man dafür sorgen, dass, sofern vom Spieler kein Wald auf der Karte gewünscht wird, die Karte auch ohne Wald erstellt wird. Ohne zuvor an irgendwelchen Dateien rumzudoktoren.


    Es gibt insofern schon noch Punkte, die man ansprechen kann. Das ist alles kein Thema. Aber deshalb muss nicht zwanghaft das gesamte Spiel runtermachen. Darum gehts.


    Gruß

  • Meiner Meinung nach gibt es in TPF2 noch genug andere Baustellen. Für mich an erster Stelle das verkorkste UI. Das ist essentiell um überhaupt Spiel, Spass und Spannung aufkommen zu lassen. Beim Vorgänger konnte ich problemlos im Spiel für lange Zeit versinken. Das gelingt mir hier nicht. Es stört in der Bedienung zu viel. Schon wenn ich einen falschen Klick mache und meine Linie hat mit einem Schlag keine Fahrzeuge mehr usw. Gebogene Bahnhöfe die hier prominent immer wieder angeführt werden sind mir ziemlich egal. Wenn Sie da sind gut wenn nicht auch ok. Auch das Thema Absturz ist noch nicht vom Tisch. Es ist mir deutlich häufiger passiert das sich das Spiel samt PC verabschiedet als zusammengenommen im Vorgänger.
    Ja ich wünsche mit auch etwas mehr Kommunikation von UG aber das war ja noch nie eine Kernkompetenz von UG. Es war Weihnachten usw. da ist das erstmal entschuldbar aber es sollte in den nächsten Tagen was passieren.

  • Ich habe jetzt kein Screenshot, aber bei gebogenen Brücken gab es zwischen den einzelnen Brückenteilen Schlitze. Ich kann mich nicht erinnern dass es sowas bei TPF1 gab.

    Meinst du sowas wie auf meinen Bildern?


    Das sind Bilder aus TPF1.
    Das hat mich damals richtig gestört.


    In TPF2 habe ich das bisher noch nicht gesehen.
    Ich habe wahrscheinlich aber auch nicht richtig hingeschaut. :D


  • ....Aber deshalb muss nicht zwanghaft das gesamte Spiel runtermachen. Darum gehts.

    du bist offensichtlich im falschen Thread unterwegs. Niemand macht hier das Spiel runter, und schon gar nicht zwanghaft. Die Kritik die hier geäußert wird ist ziemlich differenziert, es werden auch durchaus auch positive Neuerungen angesprochen. Da es aber auch mindestens genauso viel negative Entwicklungen gab und entscheidende neue Spielimpulse verpasst wurden, bleibt halt unterm Strich wenig übrig.
    Der einzige der hier zwanghaft bei jedem kritischen Kommentar alles relativieren muss bist du. Man kann auch Kritik einfach mal so stehen lassen, davon bricht deine TpF2-Welt hoffentlich nicht zusammen. Dieser Thread ist ja gerade dafür aufgemacht worden, kritisches zu sammeln. Mach einen Jubelthread auf wo du alles positive reinschreiben kannst, das macht mehr Sinn als krampfhaft auf jeden kritischen Post irgendwas positives erwidern zu müssen.

  • @ Macongo - ich finde es beleidigend, hier den Mitforisten, welche auf die Kritik reagieren vorzuwerfen sie sind blinde Fanboys, die keine Kritik oder negative Aspekte an TF2 verstehen oder sehen wollen - im Gegenteil! Ich sehe durchaus einige Dinge an TF2 sehr negativ! TF2 hat für mich Verbesserungen, Verschlimmbesserungen, aber auch Sachen, die mir partu nicht gefallen. Wie schon von Anderen geschrieben: es gibt nicht nur schwarz und weiß.


    Doch, hier wird eben mit der großen Keule auf die Entwickler eingeschlagen und TF2 als kompletter Reinfall dargestellt. Beispielsweise hat Angry_CJ geschrieben, dass die Entwickler schon bei TF1 arg geschlampt haben und das sie TF2 nunmehr "voll gegen die Wand gefahren haben". Findest du nicht, dass solche Kritik undifferenziert und nur ein schwarz-weiß Denken ist?

  • Mich stört eher an der Kritik, dass diese täglich immer und immer wieder in verschiedenen Threads wiederholt werden. Jeden Tag, immer das Gleiche. Und es werden wirklich immer und immer einzelne Punkte immer und immer wieder täglich wiederholt, Angefangen mit der "freien Gleiswahl an Bahnhöfen", "mehr Signale", und und und.


    Die Kritik als solches kann ich sehr gut verstehen und auch nachvollziehen, aber nicht täglich wiederholt, immer und immer wieder, seit Veröffentlichung und in mehreren Threads.


    Intel Core i9900KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 436.2 v. 16.08.2019)
    Windows 10pro 64-Bit

  • Was habt ihr eigentlich bloss immer mit den gebogenen Bahnhöfen? In der Realität [...]

    Viele wollen gerne bebogene Bahnhöfe und aufgrund der "Enge" der Karte sind die oft sehr hilfreich! Das ist ein Spiel und eine Simulation und keine exakte Nachbildung der Realität...


    TpF hatte ich mir erst ein Jahr nach Erscheinen gekauft. Beim Lesen im Forum musste ich feststellen, dass es ohne den "Gameplay-Patch" für mich gegenüber TF uninteressant gewesen wäre - insb. die Doppelkreuzweiche fehlte mir in TF! Nehme mal an, die wurde im Forum bei TF auch als großer Mangel angesehen...?!
    Also, mal abwarten, was für TpF2 noch kommt.
    Und zu guter letzt: Moderne - Postmoderne - Informationszeitalter und aktuell: Design+Werbe Zeitalter in dem Produkte "unfertig" auf den Markt kommen und laufend nachgebessert werden. Der Mob muss ja beschäftigt sein...

    I5-7500, 16GB RAM, GTX1070 8GB

    Industie- u. Verkehrsgigant, ab 2005: LOCOMOTION, ab 2017 TF, TpF - SimCity 1-4, ANNO 1602-1404, Civilization 2-4 - und und und...

  • @ Macongo - ich finde es beleidigend, hier den Mitforisten, welche auf die Kritik reagieren vorzuwerfen sie sind blinde Fanboys, die keine Kritik oder negative Aspekte an TF2 verstehen oder sehen wollen - im Gegenteil! Ich sehe durchaus einige Dinge an TF2 sehr negativ! TF2 hat für mich Verbesserungen, Verschlimmbesserungen, aber auch Sachen, die mir partu nicht gefallen. Wie schon von Anderen geschrieben: es gibt nicht nur schwarz und weiß.


    Doch, hier wird eben mit der großen Keule auf die Entwickler eingeschlagen und TF2 als kompletter Reinfall dargestellt. Beispielsweise hat Angry_CJ geschrieben, dass die Entwickler schon bei TF1 arg geschlampt haben und das sie TF2 nunmehr "voll gegen die Wand gefahren haben". Findest du nicht, dass solche Kritik undifferenziert und nur ein schwarz-weiß Denken ist?

    pick nicht einen Kommentar raus der vielleicht etwas drastischer ausgefallen ist, die große Mehrheit äußert sich sehr differenziert. Letztendlich haben die Entwickler auch selber Schuld, erst hypen sie wochen- und monatelang das Spiel in YT mit Devblogs und LetsPlay, und wenn dann die selbstgeschürten Erwartungen nicht erfüllt werden, gibt's eben auch User die richtig sauer werden - deal with it.
    Und selbst damals schon gab es genug kritische Stimmen. die anhand der YT Videos schon gemerkt haben, dass TpF2 letztendlich nicht der große Wurf wird... die wurden ja hier auch gleich auf das übelste angegangen, Spielverderber, Miesepeter, das ist ja nur Alpha, warte mal auf die Beta, das ist ja nur Beta, warte mal auf''s Release, und heißt es wartet mal noch so 6-12 Monate dann ist es der große Wurf... nee so funktioniert das nicht.
    Und warum du gleich die große Keule der Beleidung auspacken musst... lass mal stecken, es gibt besonders einen User der auf jede Kritik wie von der Tarantel gestochen hier aufschlägt und uns erzählen will das Game ist bis auf ein paar unbedeutende Kleinigkeiten super. Und das schon zum x-ten Mal, irgendwann ist auch mal gut. Es haben alle begriffen, und dazu fällt einem irgendwann nichts mehr ein ausser dem hier verpönten F...Wort.
    Wie gesagt es ist ein kritischer Thread, und da kann man Kritik auch einfach mal stehen lassen.


    P.S.: gebogene Bahnhöfe war übrigens der weitaus beliebste Mod auf Steam für TpF...also so unwichtig scheint der Spielern nicht zu sein.